17.04.13

Jetzt Facebook-Fan werden……mehr »

09.10.12

Innerschweizer Daniel von Euw steht als ESV-Obmann nicht zur Verfügung

Daniel von Euw wird die Nachfolge von Mario John als Obmann des Eidgenössischen Schwingerverbandes an der Abgeordnetenversammlung (AV) 2014 nicht antreten. Der ehemalige Spitzenschwinger sieht keine Möglichkeit neben Familie und Beruf das Amt des Obmanns zu übernehmen. Dies teilte er der Spitze des Innerschweizer Schwingerverbandes (ISV) mit.

Es war im März 2008 in Schwyz, als Ernst Schläpfer zum neuen Obmann des Eidgenössischen Schwingerverbandes (ESV) und der Ingenbohler Daniel von Euw zum Präsidenten der Abgeordnetenversammlung (AV) gewählt wurden. Dieser Karriereschritt hätte bedeutet, dass gemäss ungeschriebenem Gesetz nach sechs Jahren – also im Jahr 2014 – Obmann Ernst Schläpfer sein Amt an Daniel von Euw übergeben würde.

Vorzeitiger Rücktritt von Ernst Schläpfer
Doch es kam anders. Auf die AV 2012 in Aigle erklärte Ernst Schläpfer aufgrund von Meinungsdifferenzen im Zentralvorstand seinen vorzeitigen Rücktritt. Daniel

…mehr

30.05.12

NOSV-Präsident Hanspeter Rufer: Nach 60 Schwingfesten – eine Speaker-Ära ist zu Ende

Hanspeter Rufer mit weisser Mütze bei seinem letzten Speaker-Einsatz am Zürcher Kantonal 2012 in Opfikon mit seinem Nachfolger Martin Truniger (vorne) - schwingenonline.ch

Opfikon / Rüti ZH – Der Nachfolger von Mario John als Präsident NOSV ist bekanntermaßen der Zürcher Eidgenosse Hanspeter Rufer, welcher als Stv. Chef Informatikdienst bei der Kapo Zürich tätig ist. Rufer war früher u.a. Präsident des Schwingklubs Zürcher Oberland und seit 2001 Webmaster für den Eidgenössischen Schwingerverband (ESV), welche er mit der neuen Aufgabe auf andere Schultern innerhalb des ESV verteilen konnte. Bereits ein Jahr zuvor, sprich seit dem Jahr 2000, begann auch seine „Karriere“ als Speaker für Schwingfeste, zuerst im Zürcher Verbandsgebiet, später auch im Verbandsgebiet NOSV. Anlässlich des diesjährigen Zürcher Kantonalschwingfest in Zürich gab er auf Anfrage von schwingenonline.ch bekannt: „Nach 12 Jahren ist dies heute mein letztes Mal, dass ich als Speaker an einem Schwingfest amte.“ Dabei erwähnte er auch gleich, dass neben Ihm auch sein Nachfolger sitze: „Martin

…mehr

08.04.12

Schwingerverband – Entscheide aus der ersten ZV-Sitzung unter Mario John

ESV_Logo

Aarau/Burgdorf – Am Mittwoch, den 28. März 2012 traf sich der Zentralvorstand ESV in Aarau zu seiner 1. ordentlichen Sitzung unter der Leitung von Obmann Mario John. Dabei wurden wichtige Entscheide gefällt.

Der Geschäftsstellenleiter Rolf Gasser wurde zum Nachfolger von Otto Seeholzer als Werbeverantwortlicher des Eidgenössischen Schwingerverbandes gewählt. Er übernimmt ab sofort alle Aufgaben betreffend der Umsetzung des gültigen Werbereglements. Dies bedeutet:

  • Er ist Ansprechpartner für aktive Schwinger, Funktionäre, Verbände und Schwingfestorganisatoren bei Fragen zur Interpretation des gültigen Werbereglements
  • Er übernimmt die Beratung von Schwingern, Funktionären, Verbänden und Schwingfestorganisatoren bei der Umsetzung von Werbemassnahmen
  • Er erteilt Bewilligungen im Bereich des Reglements Werbung
  • Er ist befugt Erlasse von Ausführungsbestimmungen des vorliegenden Reglements Werbung auszuarbeiten und umzusetzen
  • Es wird ausdrücklich festgehalten, dass für das Jahr 2012 die gleichen Bestimmungen gelten wie für das Jahr 2011!

…mehr

03.04.12

ESV: Geschäftsführer Rolf Gasser neuer Werbeverantwortlicher

v.l. MarioJohn ESV-Obmann, BlaiseDcrauzat SWS-Präsident & Rolf Gasser (ESV Geschäftsführer) - Foto by BD - schwingenonline.ch

Burgdorf – Durch den Rücktritt von Otto Seeholzer als Werbeverantwortlicher ist eine Vakanz enstanden. Diese wurde nun mit der Person von Rolf Gasser (52), dem aktuellen Geschäftsführer des ESV geschlossen. Für schwingenonline.ch eine absolut nachvollziehbare Wahl. Was genau dahinter steckt, werden wir nach Ostern bei einem Besuch in Burgdorf herausfinden.

schwingenonline.ch in der Person von Roger M. Fuchs, möchte sich an dieser Stelle auch herzlich beim ehemaligen Werbeverantwortlichen Otto Seeholzer bedanken. Die Zusammenarbeit war stets geprägt von gegenseitigem Respekt und zuverlässiger Zusammenarbeit. "Besten Dank Otto. Ich freue mich auf zukünftige Begegnungen."

02.04.12

Video-Interview mit ESV-Obmann Mario John: Wir arbeiten wieder alle am gleichen Strang

Mario John an seinem Heimfest in Mels 2012 - schwingenonline.ch

Mels – Anlässlich des Rheintal-Oberländischen Verbandsschwingfest 2012 vom Sonntag in Mels, sprach Jakob Niederberger mit dem neuen ESV-Obmann Mario John. John, welcher sichtlich erfreut war, dass er so ein tolles Heimfest als ESV-Obmann beiwohnen darf, nahm Stellung zur Lage im Schwingerverband, den Differenzen bezüglich den Werberichtlinien rund um Jörg Abderhalden und zur Zukunft.

Hier geht es zum Video von Jakob Niederberger:

13.03.12

Schwingerfamilie trauert um Karl Meli

Karl Meli im Schwingermueseum mit Bild von frueher - (Quelle geniesse.ch/karlmeli)

Winterthur – Gestern Nachmittag verstarb in Winterthur der Schwingerkönig der Jahre 1961 und 1964 Karl Meli im Alter von 74 Jahren.
Mit Karl Meli verliert der Eidgenössische Schwingerverband einer der erfolgreichsten und populärsten Schwinger in seiner 117jährigen Geschichte. Der 124fache Kranzschwinger, der neben den beiden Schwingerkönigstitel als Einziger den Kilchberger-Schwinget zweimal gewann (1967 und 1973) und mit dem Gewinn von 9 Eidgenössischen Kränzen (1956/58/61/64/66/69/72/74/77) eine Bestmarke wohl für die Ewigkeit setzte, gefiel in seiner aktiven Laufbahn als Turnerschwinger vor allem durch seine explosiven Kurzzüge und seine risikoreichen Schlungg-Angriffe.

04.03.12

Mario John neuer ESV-Obmann – Werbereglement wird überprüft

Mario John (rechts) hier mit TL-NOS Vertreter Matthias Bleiker ist der neue ESV-Obmann - schwingenonline.ch

Aigle – An der Abgeordnetenversammlung des Eidg. Schwingerverbandes in Aigle wählten die Delegierten den Churer Mario John (57) zum neuen Präsidenten.
Mario John, der Präsident des Nordostschweizerischen Schwingerverbandes, wurde bereits im ersten Wahlgang mit dem absoluten Mehr zum neuen Obmann erkoren. Für John stimmten 102 der 192 Delegierten. Der Aargauer Daniel Dreier (57) hatte deutlich das Nachsehen.
Ex-Präsident Ernst Schläpfer, der am 25. November 2011 nach einem Verbandsentscheid gegen seinen Willen abrupt zurückgetreten war, kam auf den Rücktritt nicht zurück. Er trat als Kandidat gar nicht an, weil die Voraussetzungen für ein Comeback seiner Meinung nach nicht gegeben waren.
Der grosse Stein des Anstosses ist das Zerwürfnis mit seinem Göttibub, dem dreifachen Schwingerkönig Jörg Abderhalden bezüglich Werbeabgaben an den Verband. Der Zentralvorstand hiess am 24. November des Vorjahres einen Rekurs von Abderhalden gut und schloss mit ihm – sehr zum Ärger von Schläpfer – einen Vergleich, worauf Abderhalden wieder in den Verband eintrat.
Um solche Eklats in Zukunft zu vermeiden, haben die Delegierten in Aigle beschlossen, dass eine Revisionskommission das Werbereglement überarbeiten und ihre Vorschläge in einem Jahr der Abgeordnetenversammlung vorlegen wird. Erst danach wird endgültig entschieden, ob Abderhalden nachträglich noch Abgaben an den Verband zu entrichten hat. (Si)

10.01.12

Video – Ernst Schläpfer: Die Sache steht im Vordergund

Ernst Schläpfer im Interview mit Jakob Niederberger_2011

Jakob Niederberger hat anlässlich des Bündner-Glarner 2011 in Chur, Ernst Schläpfer zu seiner Jungschwingerzeit befragt. Interessante und sympathische Aussagen vom Wolfhaldner. Sehen Sie selbst.

 

 

22.12.11

Heute im Blick: Schläpfer vs. Abderhalden

Zu ihrer Information. Quelle BlickOnline: Kurz vor Weihnachten eskaliert die hässlichste Familienfehde im Schweizer Sport: Schwinger-Obmann Ernst Schläpfer attackiert seinen Göttibuben Jörg Abderhalden. Und: Schläpfer will im Amt bleiben!

Hier geht es zum Artikel:
http://www.blick.ch/sport/mehr/schwingen/jetzt-wirds-richtig-dreckig-190273

20.12.11

Mario John aus Chur Nachfolger von Ernst Schläpfer

Folgende Mitteilung hat der Eidgenössische Schwingerverband (ESV) heute versendet:
Nach dem Rücktritt von Obmann Ernst Schläpfer auf die kommende Abgeordnetenversammlung (AV) des Eidgenössischen Schwingerverbandes (ESV) vom März 2012 in Aigle VD, der im Zusammenhang mit der Rekursannahme im Fall Jörg Abderhalden steht, setzten sich die übrigen Mitglieder des Zentralvorstandes (ZV) intensiv mit der Zukunft auseinander. Nach Prüfung verschiedener Möglichkeiten wird der AV für das Restmandat von zwei Jahren der amtierende Präsident des Nordostschweizerischen Schwingerverbandes (NOS), Mario John (Chur), als Obmann des ESV vorgeschlagen. Die Kandidatur von Mario John wird von allen Teilverbandspräsidenten und dem Eidgenössischen Technischen Leiter unterstützt. John tritt deshalb an der nächsten NOS-Delegiertenversammlung vom 15. Januar 2012 als NOS-Präsident vorzeitig zurück.

Nachrichten aus dem Schwingen

Feste

30. April 2019.- Endlich ist es soweit. Ab dem 5. Mai 2019 geht es...mehr »

Feste

Dieser Beitrag ist April, April!!! Besten Dank für den Spass. 2. April 2019/schwingenonline.ch April...mehr »

Schwinger

Ittigen, 18.9.2018 – Bereits zum 40. Mal findet am 2. November 2018 der Sporthilfe...mehr »

Feste

Schwägalp AR – Die Kranzfestsaison wird am kommenden Sonntag mit dem Schwägalp Schwinget beendet....mehr »