29.05.14

Christian Dick: Ein grosser Berner Schwinger tritt zurück

DickChristian_BohrenRuedi_Oberaargauisches2013_Foto_WernerSchaerer

Studen BE – Das Seeländischen Schwingfest vom vergangenen Sonntag war der letzte Auftritt im Sägemehl vom 38 jährigen Eidgenossen Christian Dick aus Alchenstorf.  Nach einer langen und erfolgreichen Karriere mit nicht weniger als 101 Kränzen tritt der Seeländer bei seinem Heimfest als Aktivschwinger zurück.

von René Willener (rw), schwingenonline.ch

Ein Gestellter zum Abgang
Fast unbemerkt ging am vergangenen Sonntag im Studen auf dem vierten Sägemehlplatz eine eindrückliche Karriere mit einem gestellten Gang zu Ende. Eigentlich untypisch für den 193 cm grossen Turnerschwinger vom Schwingklub Lyss, denn Christian Dick war über all die Jahre bekannt für seine offensive Schwingweise und suchte meistens die Entscheidung zu seinen Gunsten. Diese Taktik ging vielfach auf, dies beweist seine eindrückliche Kranzsammlung von nicht weniger als 101 Auszeichnungen.

Tossender Applaus und bewegende Abschiedsrede
Noch bevor im Festzelt der Festsieger und die Kranzgewinner vom diesjährigen Seeländischen Schwingfest vor die Ehrendamen traten, wurde der sympathische Turnerschwinger von der Schwinger-Familie verabschiedet. Beim Einmarsch unter tosendem Applaus und Standing Ovation wurde Dick noch einmal gebührend gefeiert. Nach einigen lobenden Worten übergab der Technische Leiter des Seeländischen Schwingerverband Dominik Matter, das Mikrophon weiter an den abtrettenden Schwinger.
„Mit dem Emmentalischen und dem Seeländischen im Jahr 1995 begann ich meine Karriere und somit war für mich klar, dass ich mit diesen beiden Festen in dieser Saison meine aktive Karriere beenden werde“ sagte Dick vor den zahlreichen Anwesenden im vollbesetzten Festzelt bei seiner bewegenden Abschiedsrede, bevor er sich bei seinen engsten Angehörigen bedankte. „Ohne die grosse Unterstützung von meinem engsten Umfeld wären diese Erfolge über all die Jahre nicht möglich gewesen“ mit diesen Worten schloss er seine Rede ab und verabschiedete sich anschliessend bei seinen seeländischen Schwingerkameraden.
Er werde der Schwingerszene erhalten bleiben und auch in Zukunft ab und zu als Zuschauer an den Schwingfesten anwesend sein, wie er nach der Rangverkündigung schwingenonline.ch persönlich mitteilte.

Einige Zahlen zur Karriere von Christian Dick
Der erste Kranz gewann Dick 1996 beim Bernerjurassischen Schwingfest in Sonceboz-Sombeval, der 101 und somit letzte wurde ihm kurz vor Weihnachten nachträglich vom Eidgenössischen in Burgdorf überreicht.
Damit ist Dick einer der 11 erfolgreichsten Kranzsammler aller Zeiten. Ebenfalls auf 101 Auszeichnungen schafften es der Innerschweizer Eugen Hasler und der Nordostschweizer Stefan Fausch.
Neben den drei Eidgenössischen, schwang der Kantonspolizist auch sämtliche Teilverbands- und Bergkränze heraus. Dabei gewann Dick nicht weniger als 7 Kranzfeste, darunter im 2006 der Sieg am Bernisch Kantonalen in Eggiwil.
Je zwei Mal stand der Seeländer im Einsatz beim Kilchberg- und dem Unspunnen-Schwinget. Im Jahr 2002 schaffte er zudem auch die Selektion zum Expo-Schwinget.
Vier Schweizermeistertitel im Nationalturnen, unterstreichen seine sportlichen Fähigkeiten auch ausserhalb des Sägemehlringes. Aus diesem Grund zählen Sport allgemein, neben Motorradfahren, Jassen und Reisen auch zu den grössten Hobbys des abtretenden Schwingers. Für diese Aktivitäten wird Dick in Zukunft hoffentlich wieder mehr Zeit finden.

schwingenonline.ch wünscht Christian Dick für die Zukunft alles Gute und gute Gesundheit.

Weitere spannende Artikel:


Kommentar hinterlassen

Nachrichten aus dem Schwingen

Feste

30. April 2019.- Endlich ist es soweit. Ab dem 5. Mai 2019 geht es...mehr »

Feste

Dieser Beitrag ist April, April!!! Besten Dank für den Spass. 2. April 2019/schwingenonline.ch April...mehr »

Schwinger

Ittigen, 18.9.2018 – Bereits zum 40. Mal findet am 2. November 2018 der Sporthilfe...mehr »

Feste

Schwägalp AR – Die Kranzfestsaison wird am kommenden Sonntag mit dem Schwägalp Schwinget beendet....mehr »