25.08.11

Zbinden als Hoffnungsträger des SWS – Vorschau Unspunnen

Am 4.September findet das Schwing-Highlight der Saison, das Unspunnen-Schwinget in Interlaken statt. Neben dem Eidgenössischen Schwing-und Älplerfest und dem Kilchberg-Schwinget, ist das Unspunnen eines von nur drei Festen mit eidgenössischem Charaktert. Dieses findet nur alle sechs Jahre statt und wie am Kilchberg Schwinget werden im Gegensatz zum Eidgenössischen keine Kränze abgegeben. Noch nie konnte ein Schwinger das Unspunnen Schwinget zweimal gewinnen. Titelverteidiger Martin Grab versucht diese Serie zu beenden. Bei dem starken Teilnehmerfeld sicher ein schwieriges Unterfangen, kommen in diesem Jahr gleich mehrere Anwärter für den Tagessieg in Frage.

VON RENÉ WILLENER

Die letzte Austragung musste wegen einem grossen Unwetter im 2005 um ein Jahr verschoben werden. Die Höhenmatte in Interlaken ersetzt den alten Standort auf der traditionellen Unspunnenwiese. Ein Vorteil dadurch ist, dass man die Zuschauerkapazität auf 15'000 Zuschauer erweitert konnte. Der grösste Teil der begehrten Eintrittskarten wurde über die Schwingklubs an ihre Mitglieder verteilt. Für alle Schwingfans ohne Tickets steht auf dem Festgelände eine Public Viewing Zone zur Verfügung. SF2 überträgt den ganzen Tag live.

schwingenonline.ch berichtet in der Woche vor dem Saisonhöhepunkt in einer Unspunnen-Serie über die 120 gemeldeten Schwinger und stellt die fünf Teilverbände einzeln vor.
Wer gewinnt den 1200 kg schweren Siegermuni "Helveticus" oder wer kann einem Topfavoriten ein Bein stellen? Für Spannung und einen intressanten Wettkampf, vor der traumhaften Bergkulisse mit Eiger, Mönch und Jungfrau, ist gesorgt.

Südwestschweizer Schwingerverband (SWS)
Kann Zbinden (34) sein zweiten Platz aus dem Jahr 2006 wiederholen?
Die zehnköpfige Südwestschweizer-Delegation und damit der kleinste Teilverband wird klar vom Teamleader Stefan Zbinden aus Giffers angeführt. Vor fünf Jahren war der Sennenschwinger die grosse Überraschung auf der Unspunnenwiese und verfehlte den Schlussgang nur um einen viertel Punkt. Mit fünf Siegen und einer Niederlage im zweiten Gang gegen den späteren Sieger Martin Grab, klassierte sich Zbinden auf dem ausgezeichneten zweiten Platz, noch vor dem damaligen Dominator Jörg Abderhalden. Diese Saison gewann der Sensler mit dem Freiburger-, Neuenburger- und dem Walliser Kantonalen drei Kranzfeste. Starke Auftritte hatte Zbinden auch am Schwarzsee, als er als einziger SWS-Schwinger den Kranz gewann. Am Berner Kantonalen krönte er seine Leistung mit dem 5. Rang als bester Gast, den Kranzgewinn. Angesichts der starken Beteiligung wäre ein erneuter Spitzenplatz am Unspunnen jedoch eine Überraschung. Beim letzten Grossanlass, dem Eidgenössischen in Frauenfeld verpasste Zbinden den Kranz klar.

Hinter Zbinden hat sich der zweite SWS-Eidgenosse Michael Nydegger aus Plaffeien, als zweite Kraft etabliert. Er wird besonders motiviert sein, schliesslich verpasste er den letzten Grossanlass in Frauenfeld wegen einer schweren Fussverletzung. Nydegger hat sich nach 2006 zum zweiten Mal für das Unspunnen qualifiziert, jedoch verfehlte er damals den Ausstich.

Nach dem Rücktritt von Hanspeter Pellet fehlt den Südwestschweizern auch der unbestrittene Publikumsliebling. Joel Niederberger aus Plaffeien kommt wegen seinem Körperbau, aber auch dank seiner offensiven Schwingweise dem zurückgetretenen Eidgenossen am nächsten. Der grösste Erfolg dieser Saison ist der Bergkranz auf dem Stoos. Niederberger kann in Interlaken wichtige Erfahrungen sammeln, in Bezug auf den nächsten Grossanlass dem Eidgenössischen 2013 in Burgdorf, wo der Sensler-Sennenschwinger den eidg. Kranz anstreben wird.

Die restlichen SWS-Schwinger werden nicht um die Spitzenplätze mitschwingen. Für Harald Cropt, Stefan Tschachtli, Christoph Overney oder Michael Pellet ist der Ausstich am Unspunnen ein realistisches Ziel.

Demnächst auf schwingenonline: Die Vorschau des Nordostschweizerischen Schwingerverband NOSV.

Weitere spannende Artikel:


Kommentar hinterlassen

Nachrichten aus dem Schwingen

Feste

30. April 2019.- Endlich ist es soweit. Ab dem 5. Mai 2019 geht es...mehr »

Feste

Dieser Beitrag ist April, April!!! Besten Dank für den Spass. 2. April 2019/schwingenonline.ch April...mehr »

Schwinger

Ittigen, 18.9.2018 – Bereits zum 40. Mal findet am 2. November 2018 der Sporthilfe...mehr »

Feste

Schwägalp AR – Die Kranzfestsaison wird am kommenden Sonntag mit dem Schwägalp Schwinget beendet....mehr »