21.05.14

Vorschau St. Galler Kantonalschwingfest 2014: Geht die Siegesserie von Daniel Bösch am Jubiläum weiter?

Gossau SG – Am kommenden Sonntag 25. Mai 2014 findet das 100. St. Galler Kantonalschwingfest in Gossau statt. Das OK unter der Leitung von OK Präsidentin Beatrice Nigg steckt momentan tief in den Abschlussarbeiten um ein tolles Schwingfest über die Bühne zu bringen. Am Sonntag werden im Fürstenland 228 Schwinger erwartet. Davon zwölf Eidgenossen, aus den Kantonen St. Gallen, Zürich, Appenzell und dem Thurgau, welche um den Muni Jon kämpfen. Das Anschwingen ist auf 08.15 Uhr geplant und die Festwirtschaft wird bereits um 06.00 Uhr in Gossau eröffnet. Der Schlussgang ist auf 17.00 Uhr angesetzt.
schwingenonline.ch ist in Gossau am Sonntag live vor Ort und berichtet auf der Facebook-Fanpage laufend mit aktuellen Resultaten, Ranglisten und Fotos aus dem Fürstenland.

von Pascal Schönenberger (ps), schwingenonline.ch

Bösch und Forrer im Duell
Daniel Bösch startet am kommenden Sonntag als klarer Favorit am 100. St. Galler Kantonalschwingfest in Gossau. Der Unspunnen – Sieger ist nach seinem klaren Sieg am Zürcher Kantonalschwingfest von Wila der haushohe Favorit. Er bestätigte sein Comeback nach der Verletzungspause mit fünf Siegen und einem Gestellten klar. Mit dem Sieg in Wila tankte Bösch sehr viel Selbstvertrauen und kann am Sonntag mit einer gewissen Lockerheit antreten. Für ihn wäre es der vierte Sieg an einem St. Galler Kantonalschwingfest in Serie. Im Jahre 2011 startete der Metzger mit seiner Siegesserie am Kantonalen in Balgach und setzte sie in Flawil und Benken fort. Bereits zwei Mal war sein Schlussgang-Gegner Arnold Forrer. Auch er gehört zu den Favoriten für den Tagessieg in Gossau. Der Schwingerkönig von Nyon konnte in dieser Saison bereits das Thurgauer Kantonalschwingfest für sich entscheiden. So musste er jedoch an seinen bisherigen drei Kranzfester immer wieder Gestellte oder sogar eine Niederlage auf das Notenblatt schreiben lassen. Jedoch konnte Forrer immer mit einer Top Platzierung nach Hause reisen. Ob er in Gossau das eigene Kantonalschwingfest zum sechsten Mal für sich entscheiden kann oder ob Daniel Bösch seine Serie weiterführt, wird sich in Gossau zeigen.

Starkes St. Galler Team
Der St. Galler Kantonale Schwingerverband ist nicht nur der grösste sonder auch der stärkste Verband in der Nordostschweiz. Von den 228 gemeldeten Schwingern sind 168 Schwinger aus den eigenen Reihen. Weiter verzeichnet der Verband mit sieben aktiven eidgenössischen Kranzschwingern die meisten in der Ostschweiz. Somit steht am Sonntag eine grosse Eigenkraft im Sägemehl von Gossau. Nebst den erwähnten Favoriten Bösch und Forrer, sind mit Martin Glaus, Reto Holdener, Urban Götte, Urs Abderhalden und Gerry Süess fünf weitere Eidgenossen gemeldet, welche um die Spitzenplätze kämpfen werden. Aber nicht nur die Eidgenossen können ein Fest entscheiden. Mit Remo Büchler, Simon Kid, Adrian Oertig, Tobias Riget, Edi Bernold, Ruedi Eugster, Fredi Kohler, Remo Meier, Dominik Bäbler, Roman Bösch, Martin Knechtle und Michael Rhyner sind diverse Mittelschwinger am eigenen Kantonalen dabei, welche die Spitze und Gäste fordern werden. So klassierte sich Michael Rhyner am Thurgauer und Fredi Kohler mit Ruedi Eugster am Bündner in dieser Saison auf dem zweiten Schlussrang, was für ihre aktuelle Formstärke stimmt. In Gossau kann man sicher mit einer starken St. Galler Mannschaft rechnen, welche das Fest und Gäste dominieren werden.

Thurgauer sind gefährlich
Das Thurgauer Team wird wiederum von den beiden Eidgenossen Beni Notz und Stefan Burkhalter angeführt. Sie reisen zusammen mit ihrem jungen und aufstrebenden Thurgauer Team nach Gossau. Stefan Burkhalter ist der momentan älteste Aktiv Eidgenosse im Schwingsport. Der Homburger zeigt auch im Alter noch seine Stärke und Schnelligkeit. So konnte er an seinen bisherigen Kranzfester immer kranzgeschmückt nach Hause reisen und mit der Spitze mithalten. Beni Notz musste am vergangen Samstag eine Niederlage einstecken und ohne Kranz aus dem Bündnerland nach Hause reisen. In Gossau wird der Turnschwinger jedoch sicherlich mit viel Power die Gänge bestreiten.
Auch die Thurgauer Mittelschwinger zeigten in dieser Saison schon eindrückliche Leistungen und konnten schon diverse Leute beim Durchmarsch bremsen. Mario Schneider, Ernst Bühler und Michael Steiner sind drei dieser schnellen und flinken Thurgauer am Sonntag auf dem Festplatz in Gossau.

Appenzeller Team überzeugt immer mehr
Der Technische Leiter Kuno Sutter und seine Appenzeller Schwinger kommen seit dem Erfolg am letztjährigen Schwägalp-Schwinget immer besser in Fahrt. So reisten sie am Zürcher Kantonalschwingfest gleich mit sieben Kränzen nach Hause, was eine sehr beachtliche Leistung ist. Auch am kommenden Sonntag sind die Appenzeller nicht abzuschreiben. Sie tretten in Gossau gleich mit ihren stärksten Leuten an. Mit den beiden Eidgenossen Michael Bless und Raphael Zwyssig inklusive Marcel Kuster, kommt eine grosse Ladung „Gaiser Power“ nach Gossau. Michael Bless startete mit einer Schlussgangteilnahme in seine Kranzfestsaison und die anderen beiden Schwinger bestätigten ihre Form jeweils mit dem Kranzgewinn. Nicht nur diese drei Schwinger gehören zum momentan erfolgreichen Appenzeller Team. Der flinke Emil Signer, sowie Andreas Fässler und Martin Hersche gehören zu den Schwingern, welche mit der Spitze und den einheimischen St. Gallern mithalten können. Somit muss man ganz sicher die Augen auf die Gäste aus dem Appenzellerland richten.

Zürcher mit wenigen Chancen
Die Zürcher Schwinger gehören mit einem eher schwächeren Team nicht zu den Favoriten um den Tagessieg. Einzig der Eidgenosse Fabian Kindlimann könnte den einen oder anderen Spitzenschwinger aus dem Rennen nehmen. Sicherlich werden sie um die Kranzplätze kämpfen. Andreas Gwerder und Remo Ackermann gehören nebst Kindlimann zu den einzigen Kranzhoffnungen am Sonntag.

Spitzenpaarungen 100. St. Galler Kantonalschwingfest in Gossau SG
Bösch Daniel – Burkhalter Stefan
Forrer Arnold – Bless Michael
Götte Urban – Zwyssig Raphael
Süess Gerry – Kindlimann Fabian
Glaus Martin – Notz Beni
Abderhalden Urs – Kuster Marcel
Holdener Reto – Schneider Mario
Rhyner Michael – Gwerder Andreas
Kohler Fredi – Bühler Ernst
Eugster Ruedi – Hersche Martin
Kid Simon – Nägeli Marco
Knechtle Martin – Odermatt Martin
Oertig Adrian – Signer Emil
Riget Tobias – Ackermann Remo
Bösch Roman – Fässler Andreas

Weitere spannende Artikel:


Kommentar hinterlassen

Nachrichten aus dem Schwingen

Feste

30. April 2019.- Endlich ist es soweit. Ab dem 5. Mai 2019 geht es...mehr »

Feste

Dieser Beitrag ist April, April!!! Besten Dank für den Spass. 2. April 2019/schwingenonline.ch April...mehr »

Schwinger

Ittigen, 18.9.2018 – Bereits zum 40. Mal findet am 2. November 2018 der Sporthilfe...mehr »

Feste

Schwägalp AR – Die Kranzfestsaison wird am kommenden Sonntag mit dem Schwägalp Schwinget beendet....mehr »