08.06.16

Vorschau Bündner-Glarner Kantonalschwingfest 2016: Clopath und Orlik im Fokus

Flims GR – Am kommenden Sonntag 12. Juni 2016 findet das Bündner – Glarner Kantonalschwingfest in Flims GR statt. Das OK unter der Leitung von Martin Hug ist bestrebt, den Zuschauern und Schwinger ein unbeschreibliches Fest zu gestalten.
In Flims sind 136 Schwinger gemeldet, davon fünf Eidgenossen, aus den Kantonen Graubünden, Glarus, Thurgau, St. Gallen und Zürich.
Um 08.00 Uhr startet das Anschwingen und der Kampf um Muni Victor. Bereits um 06.30 Uhr öffnen die Bündner die Kassen. Der Schlussgang ist auf 17.00 Uhr angesetzt.
schwingenonline.ch ist in Flims am Sonntag live vor Ort und berichtet auf der Facebook-Fanpage laufend mit aktuellen Resultaten, Ranglisten und Fotos aus dem Bündnerland.

von Pascal Schönenberger (ps),schwingenonline.ch

Bündner in Favoritenrolle
Die Bündner Schwinger dominieren momentan das Geschehen im Schwingsport in der Nordostschweiz, besser gesagt, Armon Orlik und Beat Clopath. Drei der fünf bisher stattgefundenen Kranzfester in der Ostschweiz konnte sie zu ihren Gunsten entscheiden. Was noch historischer an den drei Festsiegen ist, dass Beat Clopath das Fest am St. Galler Kantonalschwingfest in Uzwil im Schlussgang gegen Armon Orlik bestreiten konnte und sich am Schluss als Sieger nach Hause reiste. War doch der Kanton St. Gallen in den letzten 20 Jahren das Mass der Dinge im Schwingsport in der Ostschweiz.
So kann es auch nicht anders sein, dass Beat Clopath und Armon Orlik zu den Top Favoriten am eigenen Kantonalschwingfest in Flims gehören. Wenn ein Gast das Schwingfest gewinnen will, führt sein Weg an die Spitze sicherlich an einem der beiden Bündner vorbei.
Unterstützt werden sie von weiteren Top Schwinger aus dem Bündner Kader. Mike Peng, Curdin Orlik, Sandro Sprecher, Pascal Hirt und Roman Hochholdinger gehören zu den gefürchtetsten Schwinger aus dem Bergkanton.

Thurgauer, Glarner und Zürcher als gefährlichste Gäste
Wie der Bündner Schwingerverband ist momentan auch der Thurgauer Schwingerverband in Top Form. Nebst ihrem Talent Samuel Giger besitzen sie ein breites Kader von starken Mittelschwingern, dies auch am kommenden Sonntag in Flims. Angeführt wird das Thurgauer Team von Beni Notz und Stefan Burkhalter. Weiter werden die beiden Eidgenossen von den aufstrebenden Gebrüder Domenic und Mario Schneider so wie von Ernst Bühler unterstütz. Sie alle sind momentan fähig eine harte Knacknuss für die Bündner zu werden. Ob dies am Sonntag auch der Fall ist, wird sich zeigen.
Beim Zürcher Schwingerverband sind momentan zwei Schwinger tonangebend. Der Eidgenosse Fabian Kindlimann und sein Klubkollege Roman Schnurrenberger. Beide Sennenschwinger gehören am Sonntag zum erweiterten Favoritenkreis und werden sicherlich um das begehrte Eichenlaub kämpfen.
Das kleine Glarner Team wird ebenfalls in Flims im Sägemehl stehen. Angeführt werden sie von Roger Rychen. Der Sennenschwinger aus Mollis ist an jedem Schwingfest wo er startet gut für eine Überraschung und er hat in den letzten Jahren einen enormen Schritt nach oben gemacht. Zusammen mit Peter Horner und Franz Freuler gehört er ebenfalls zum erweiterten Favoritenkreis im Bündnerland.

St. Galler im Kampf mit der Unfallhexe
Der St. Galler Kantonale Schwingerverband hat momentan mit einem Problem am meisten zu kämpfen, mit den Verletzungen. Dies wiederum macht sich deutlich auf die Stärke des Verbandes bemerkbar. So konnten sie bisher nur einen Kranzfestsieg in der laufenden Saison verbuchen. Betrachtet man die Schwingerliste vom Bündner-Glarner Kantonalschwingfest, so wir einem schnell klar, dass fünf wichtige Kranzschwinger in Flims fehlen werden. Fredi Kohler, Tobias Riget, Remo Büchler, Pascal Huber und Lars Geisser müssen alle auf einen Start verzichten. Somit wird schnell klar, dass die St. Galler Schwinger an der diesjährigen Ausgabe des Bündner Kranzfestes nur eine Nebenrolle spielen werden.
Trotz dieser Verluste und der Abwesenheit von Arnold Forrer, Daniel Bösch und Michael Rhyner, sind mit Marco Good, Rico Baumann, Hanspeter Kamer, Reto Schlegel, Christian Scherer und Beat Wickli sechs mögliche Kranzschwinger in Flims dabei.

Spitzenpaarungen Bündner-Glarner Kantonalschwingfest 2016 – Flims GR

Clopath Beat*** – Burkhalter Stefan***
Orlik Armon** – Kindlimann Fabian***
Hocholdinger Roman** – Notz Beni***
Peng Mike*** – Schnurrenberger Roman**
Rychen Roger** – Schneider Dominic**
Orlik Curdin** – Krähenbühl Tobias**
Wickli Beat** – Schneider Mario**
Hirt Pascal** – Gwerder Andreas**

Weitere spannende Artikel:


Kommentar hinterlassen

Nachrichten aus dem Schwingen

Trainingslager

Wildhaus (SG), 15. Juli 2019– Das 7. Königscamp, welches vom 29. Juli – 2....mehr »

Feste

30. April 2019.- Endlich ist es soweit. Ab dem 5. Mai 2019 geht es...mehr »

Feste

Dieser Beitrag ist April, April!!! Besten Dank für den Spass. 2. April 2019/schwingenonline.ch April...mehr »

Schwinger

Ittigen, 18.9.2018 – Bereits zum 40. Mal findet am 2. November 2018 der Sporthilfe...mehr »