09.05.18

Vier Kranzfeste über das Auffahrtswochenende

Basel BS, Zollbrück BE, Kägiswil OW, Anières GE – Über die Auffahrt finden gleich vier Kranzfeste statt. Dabei starten die Nordwest- und Südwestschweizer auch in die Kranzfestsaison. schwingenonline.ch an diesen vier Wettkämpfen live vor dabei und berichtet auf der Facebook-Fanpage laufend mit aktuellen Resultaten, Ranglisten und Fotos.

von Pascal Schönenberger (ps), schwingenonline.ch

Gäste fordern Nordwestschweizer in Basel
An Auffahrt findet immer das Baselstädtische Schwingfest statt und es dürfen immer drei Gäste aus den anderen Teilverbänden starten. In diesem Jahr sind die Gäste aus dem Kanton Bern, der Innerschweiz und vom Nordostschweizer Schwingerverband. Die Berner werden durch Thomas Sempach, Patrik Schenk und Kilian von Weissenfluh vertreten. Marcel Bieri, Erich Fankhauser und Stefan Arnold schwingen für die Innerschweiz. Dominik Oertig, Dominik Schmid und Marco Nägeli werden für die Ostschweiz starten. Die Berner und Innerschweizer senden dabei sicherlich die stärksten Gäste nach Basel, wobei die Ostschweizer drei aufstrebende Schwinger ins Rennen um den Tagessieg senden. Für die Nordwestschweiz liegen die Hoffnungen bei Bruno Gisler, Nick Alpiger, Mario Thürig, Chrisoph Bieri, David Schmid, Remo Stalder und Patrick Räbmatter. Es könnte möglich sein, dass in diesem Jahr der Sieg in der Nordwestschweiz bleibt. Denn Gisler und Alpiger befinden sich momentan in einer Top Verfassung.

Aeschbacher Favorit
Am Emmentalischen Schwingfest in Zollbrück kommt es bereits zum zweiten Kräftemessen im Kanton Bern. Dabei sind die einheimischen Schwinger in der Favoritenrolle. Mit Matthias Aeschbacher ist gleich der Sieger vom ersten Kranzfest im Kanton, vom Mittelländischen Schwingfest, ein eigener Schwinger. Die Hoffnungen liegen sicherlich bei ihm. Er wird von Patrik Schenk und Thomas Sempach unterstützt. Beide Sennenschwinger stehen jedoch bereits am Donnerstag im Sägemehl von Basel im Einsatz. Matthias Siegenthaler wird sich dabei nach langer Verletzungspause am eigenen Gauverbandsfest wieder ins Sägemehl getrauen. Gefordert werden die Emmentaler von Kilian Wenger, Christian Stucki oder Remo Käser. Wer sich am zweiten Kranzfest im Kanton Bern beweisen kann, kommt am Sonntag in Zollbrück aus.

Favoriten aus den eigenen Reihen
Am Ob- und Nidwaldner Kantonalschwingfest findet bereits das dritte Kranzfest im ISV statt. Dabei gehören Marcel Mathis und Benji von Ah zu den einheimischen Favoriten. Mathis konnte am letzten Sonntag das Schwyzer Kantonalschwingfest zu seinen Gunsten entscheiden und versucht dies in Kägiswil nachzudoppeln. Gefordert werden die Gastgeber von den Schwingern aus Luzern mit Sven Schurtenberger, Erich Fankhauser oder Philipp Gloggner. Die Schwyzer reisen mit Bruno und Reto Nötzli, Alex und Christian Schuler, sowie mit Mike Müllestein an. Auch die Zuger senden den einen oder anderen Favoriten in den Kanton Obwalden. Die Ausgangslage ist spannend und wer weiss, vielleicht feiert wiederum ein Gast den Kranzfestsieg.

Südwestschweizer starten im Kanton Genf
In diesem Jahr findet wieder ein Kantonalschwingfest in Genf statt. Dies ist wiederum der Startschuss in die Kranzfestsaison in der Westschweiz

Weitere spannende Artikel:


Kommentar hinterlassen

Nachrichten aus dem Schwingen

Schwinger

Ittigen, 18.9.2018 – Bereits zum 40. Mal findet am 2. November 2018 der Sporthilfe...mehr »

Feste

Schwägalp AR – Die Kranzfestsaison wird am kommenden Sonntag mit dem Schwägalp Schwinget beendet....mehr »

Allgemein

Wir sagen DANKE! – Königscamp 2018 – 6. Austragung wieder ein Erfolg. Wildhaus, 15....mehr »

Feste

Utzenstorf BE – Kilian Wenger gewinnt das Bernisch-kantonale Schwingfest vor 12000 Zuschauern im Schlussgang...mehr »