28.06.18

Starke Gäste in Ruswil – Appenzeller hoffen auf Heimsieg

Am kommenden Sonntag finden mit dem ISV Jubiläumsschwingfest und dem Appenzeller Kantonalschwingfest gleich zwei Kranzfeste statt. In Ruswil kämpfen die Innerschweizer gegen die Gäste am zweiten Teilverbandsfest und am Appenzeller Kantonalschwingfest hoffen die Einheimischen auf den Sieg.
schwingenonline.ch berichtet live auf der Facebook-Fanpage laufend mit aktuellen Resultaten, Ranglisten und Fotos.

von Pascal Schönenberger (ps), schwingenonline.ch

Jubiläumsfest mit starken Gästen
Das diesjährige Innerschweizer Schwingfest findet in diesem Jahr in Ruswil statt. Es ist zugleich das Jubiläumsschwingfest und somit können pro Teilverband je drei Schwinger starten. Dies führt zur Höchstspannung bereits vor dem Fest. Denn die Gästeliste kann sich sehen lassen. Die Berner senden mit Matthias Sempach, Christian Stucki und Florian Gnägi gleich drei der stärksten Schwinger nach Ruswil. Die Nodwestschweizer starteten mit Patrick Räbmatter, dem ISV Sieger Bruno Gisler und Roger Erb. Die Gebrüder Mario und Domenic Schneider vertreten zusammen mit Michael Rhyner das Ostschweizer Team und die Westschweizer kämpfen mit Steven Moser, Johann Brocard und Michel Dousse um den Tagessieg.
Die Innerschweizer Schwinger sind somit gefordert. Dabei kann eine geschlossene Teamleistung zum Erfolg für die Zentralschweizer führen. Joel Wicki und Christian Schuler gehören sicherlich zu den absoluten Top Favoriten aus dem eigenen Lager. Jedoch können auch Andi Imhof, Sven Schurtenberger oder Benji von Ah zum Duo aufschliessen. Mal schauen, wie sich die Gäste in Ruswil schlagen werden.

Appenzeller hoffen auf Heimsieg
Nach der Schlussgangteilnahme vom NOS Schwingfest ist Michael Bless der grösste Favorit für den Tagessieg in Wolfhalden. Der Appenzeller kann dabei auf die Unterstützung von seinen Verbandskollegen wie Martin Hersche, Raphael Zwyssig und Marcel Kuster hoffen. Die grössten Gegner aus dem Gästefeld sind sicherlich Daniel Bösch und Tobias Krähenbühl. Für Daniel Bösch wäre ein Sieg am Appenzeller Kantonalschwingfest ein spezieller Sieg. Er hätte dann somit alle Kranzfeste in der Ostschweiz mindestens einmal für sich entscheiden können.

Weitere spannende Artikel:


Kommentar hinterlassen

Nachrichten aus dem Schwingen

Schwinger

Ittigen, 18.9.2018 – Bereits zum 40. Mal findet am 2. November 2018 der Sporthilfe...mehr »

Feste

Schwägalp AR – Die Kranzfestsaison wird am kommenden Sonntag mit dem Schwägalp Schwinget beendet....mehr »

Allgemein

Wir sagen DANKE! – Königscamp 2018 – 6. Austragung wieder ein Erfolg. Wildhaus, 15....mehr »

Feste

Utzenstorf BE – Kilian Wenger gewinnt das Bernisch-kantonale Schwingfest vor 12000 Zuschauern im Schlussgang...mehr »