15.06.17

Orlik und Sempach zurück im Sägemehl – Wicki Favorit im Baselbiet

Davos GR, Plaffeien FR, Oberdorf BL – Das erste Teilverbandsfest, das zweite Bergkranzfest und das letzte Kantonalschwingfest in der Nordwestschweiz stehen vor der Tür. Am Sonntag kommt es in Davos, Plaffeien und Oberdorf zum Kräftemessen.
schwingenonline.ch berichtet von den drei Fester live auf der Facebook-Fanpage laufend mit aktuellen Resultaten, Ranglisten und Fotos.

von Pascal Schönenberger (ps), schwingenonline.ch

Schwinger im Palast von Arno del Curto
Das diesjährige Nordostschweizer Schwingfest findet an einem ganz speziellen Ort statt. Dort wo schon diverse Meistertitel und Spenglercup Siege vom HC Davos gefeiert wurden, im Hockey Stadion von Davos, kommt es am Sonntag zum Showdown im Sägemehl. 168 Schwinger aus treten am ersten Teilverbandsfest der Saison an und kämpfen um den Festsieg. Der Vorjahressieger Armon Orlik kehrt nach seiner Verletzungspause zurück ins Sägemehl und möchte den NOS Titel in seinem Heimatkanton verteidigen. Mit derselben Idee wie Orlik reisen auch Samuel Giger, Daniel Bösch, Arnold Forrer, Marcel MathisSimon Anderegg, Thomas Sempach, Michael Bless, Raphael Zwyssig, Roger Rychen und weitere Favoriten ins Landwassertal. In der laufenden Saison gab es in der Nordostschweiz vier verschiedene Festsieger, was die Ausgangslage im Palast von Arno del Curto äusserst spannend macht. Wer weiss, vielleicht schafft Armon Orlik ein perfektes Comeback und siegt in seiner Heimat.

Berner, Südwest- und Innerschweizer am Schwarzsee Schwinget
Beim zweiten Bergkranzfest der Saison, beim Schwarzsee Schwinget gehören die Berner Schwinger zur absoluten Spitze. Mit ihren drei Schwingerkönige, Glarner, Sempach und Wenger, sowie mit Remo Käser und Niklaus Zenger stellen sie gleich eine grosse Elite am Schwarzsee Schwinget. Unterstützt werden die Eidgenossen von diversen guten Mittelschwingern. Somit kann der Festsieg nur über die Berner Schwinger laufen.
Die Gastgeber aus der Südwestschweiz können auf Steven Moser, Samuel Dind und Pascal Piemontesi hoffen. Sie führen momentan die Westschweizer Spitze an. Stéphane Haenni, Marc Guisolan und Michal Matthey könnten sich mit einer guten Tagesleistung den Kranz erkämpfen, was jedoch nicht einfach ist.
Das Innerschweizer Team wird von Mike Müllestein angeführt. Der Schwyzer zeigte vor Wochenfrist seine beste Schwingerkost auf dem Stoos. Bereits beim zweiten Bergkranzfest innerhalb von einer Woche ist er der Teamleader. Zusammen mit Sven Schurtenberger, Reto Nötzli, Lutz Scheuber und Alex gehört er zum erweiterten Favoritenkreis. Die absolute Innerschweizer Spitze fehlt am Schwarzsee, somit wird der Festsieger kaum aus der Innerschweiz kommen.

Letztes Kantonalschwingfest in der Nordwestschweiz
Beim letzten Kantonalschwingfest in der Nordwestschweiz kommt mit Joel Wicki ein besonders gefährlicher Schwinger in den Kanton Baselland. Der Festsieger vom Stoos wird der gejagte Gast in Oberdorf sein. Bruno Gisler, Christoph Bieri, Nick Alpiger, Patrick Räbmatter und Mario Thürig werden zusammen mit vielen starken Mittelschwingern versuchen den Festsieg in der Nordwestschweiz zu behalten. Nebst Wicki kommen auch Erich, Reto und Marco Fankhauser an Basellandschaftliche Kantonalschwingfest. Somit nochmals drei schwierige Gegner für die Nordwestschweizer. Wer weiss, vielleicht kommt der Sieger am Abend aus dem Kanton Luzern.

NOS Live Übertragung
Das Nordostschweizer Schwingfest wird am Sonntag auf dem Sender SWISS 1 live gesendet. Untenstehend der Trailer zum Fest:

Weitere spannende Artikel:


Kommentar hinterlassen

Nachrichten aus dem Schwingen

Trainingslager

Wildhaus (SG), 15. Juli 2019– Das 7. Königscamp, welches vom 29. Juli – 2....mehr »

Feste

30. April 2019.- Endlich ist es soweit. Ab dem 5. Mai 2019 geht es...mehr »

Feste

Dieser Beitrag ist April, April!!! Besten Dank für den Spass. 2. April 2019/schwingenonline.ch April...mehr »

Schwinger

Ittigen, 18.9.2018 – Bereits zum 40. Mal findet am 2. November 2018 der Sporthilfe...mehr »