13.11.15

Muni „Schybi“ getauft

Escholzmatt LU – Ende Mai 2016 findet in Escholzmatt das Luzerner Kantonale Schwingfest statt. Am Freitag, 30. Oktober wurde unter Anwesenheit aller Sponsoren und des gesamten OK’s der Siegermuni getauft. Er erhielt den Namen „Schybi“.

von Guido Bucher, OK Medien Luzerner Kantonalschwingfest 2015

Das Luzerner Kantonale Schwingfest vom 29. Mai 2016 in Escholzmatt wirft seine Schatten voraus. Ein erster Meilenstein war die Munitaufe vom letzten Freitag. Sinnigerweise wurde die Taufe mit Entlebucher Kaffee Träsch vorgenommen. Dies war den Spendern des prächtigen Siegerpreises, Michael Hirschi und Florian Lustenberger von der Hirschi und Lustenberger Technik AG in Escholzmatt vorbehalten. Der Name „Schybi“ lehnt an den Anführer der Luzerner Bauern im Bauernkrieg 1653 an. Er war in Escholzmatt wohnhaft und für ihn steht noch heute ein Denkmal im Dorf. Escholzmatt wird denn auch mitunter „Schybidorf“ genannt.

Prächtiger Siegermuni
Der reinrassige Simmentaler Stier „Schybi“ ist zweijährig und wiegt zurzeit 800 kg. Bis zum Fest wird er etwa noch 100 kg zulegen. Er ist ein sehr charakterstarker, ruhiger Stier. Er wurde gezüchtet von Niklaus Aeschlimann, Knubelsegg, Escholzmatt und ist heute im Besitze von Ueli Jenny, Zopf, Escholzmatt. „Schybi“ führt die Reihe von insgesamt vier Lebendpreisen an. Zwei Rinder, das eine gespendet von Bruno Hodel, Hotel Krone in Escholzmatt und das andere von Susanne und Hansjörg Wicki, ebenfalls aus Escholzmatt sowie ein Fohlen, gespendet von der ARAG Bau AG in Hasle, vervollständigen die Liste der Lebendpreise. An der Munitaufe anwesend waren auch Vertreter der fünf Hauptsponsoren PK Bau AG, Mobiliar Versicherungen, CKW, Landi und Entlebucher Bank.

OK ist auf Kurs
Wie OK-Präsident Christian Ineichen bekannt geben konnte, ist das OK auf Kurs. „Es gilt jetzt an den Details zu arbeiten, damit wir allen Schwingern und Festbesuchern Ende Mai ein unvergessliches Fest bieten können“. Auch Gabenchef Urs Stalder und Sponsoring-Chef Fritz Lötscher zeigten sich erfreut über den Stand der Arbeiten ihrer Teams. Eine hat die Feuertaufe bestens bestanden, Festwirtin Bernadette Studer. Alle Gäste wurden an der Munitaufe bestens verköstigt.

Weitere spannende Artikel:


Kommentar hinterlassen

Nachrichten aus dem Schwingen

Feste

30. April 2019.- Endlich ist es soweit. Ab dem 5. Mai 2019 geht es...mehr »

Feste

Dieser Beitrag ist April, April!!! Besten Dank für den Spass. 2. April 2019/schwingenonline.ch April...mehr »

Schwinger

Ittigen, 18.9.2018 – Bereits zum 40. Mal findet am 2. November 2018 der Sporthilfe...mehr »

Feste

Schwägalp AR – Die Kranzfestsaison wird am kommenden Sonntag mit dem Schwägalp Schwinget beendet....mehr »