02.01.14

Mario Thürig gewinnt das Berchtoldschwinget 2014

Zürich – Mario Thürig gewinnt das Berchtoldschwinget 2014 vor 1400 Zuschauern nach einem gestellten Schlussgang gegen den Appenzeller Markus Schläpfer. Thürig dominierte das Fest bis zum fünften Gang klar. Im Schlussgang reichte dem Aargauer einen Gestellter für den Festsieg. Markus Schläpfer kämpfte im Schlussgang bis zur letzten Sekunde dominant. Der Aargauer startete das Fest mit einem schnellen Sieg über den Eidgenossen Beni Notz. Im zweiten Gang stand ihm Andreas Fässler gegenüber, mit dem er ebenfalls kurzen Prozess machte. Vor der Mittagspause gewann Mario Thürig ebenfalls mit der Höchstnote 10 gegen Tobias Riget. Stefan Burkhalter stand dem Nordwestschweizer Eidgenossen im vierten Gang gegenüber. Nach einem harten Kampf konnte Thürig den Gang ebenfalls für sich entscheiden. Im fünften Gang und somit um die Schlussgangqualifikation, konnte Mario Thürig den Thurgauer Tobias Krähenbühl besiegen. So stand Thürig mit 50.00 Punkten im Schlussgang.
Auf dem zweiten Rang klassiert sich Markus Schläpfer, gefolgt auf Platz drei von Stefan Burkhalter und Armon Orlik.

Rangliste
Statistik
Schlussgang (folgt)

Weitere spannende Artikel:


Kommentar hinterlassen

Nachrichten aus dem Schwingen

Feste

30. April 2019.- Endlich ist es soweit. Ab dem 5. Mai 2019 geht es...mehr »

Feste

Dieser Beitrag ist April, April!!! Besten Dank für den Spass. 2. April 2019/schwingenonline.ch April...mehr »

Schwinger

Ittigen, 18.9.2018 – Bereits zum 40. Mal findet am 2. November 2018 der Sporthilfe...mehr »

Feste

Schwägalp AR – Die Kranzfestsaison wird am kommenden Sonntag mit dem Schwägalp Schwinget beendet....mehr »