03.05.18

Grab verabschiedet sich – Orlik & Giger am Zürcher – Berner starten

20.Mai.2012; Unteriberg; Schwingen - Schwyzer Kantonales Schwingfest; Martin Grab (Rothenthurm) gewinn das Schwyzer Kantonale. (Werner Schaerer/schaererphotographs.ch) - schwingenonline.ch

Sattel SZ, Hausen a.A. ZH, Habstetten BE – Am kommenden Sonntag finden gleich drei Kranzfeste statt. In der Innerschweiz findet das Schwyzer Kantonalschwingfest in Sattel statt. In Hausen am Albis kämpfen die Nordostschweizer Schwinger um den Sieg am Zürcher Kantonalschwingfest und in Habstetten starten die Berner in die Kranzfestsaison.
schwingenonline.ch an diesen drei Wettkämpfen am Sonntag live vor Ort und berichtet auf der Facebook-Fanpage laufend mit aktuellen Resultaten, Ranglisten und Fotos.

von Pascal Schönenberger (ps), schwingenonline.ch

Letztes Fest von Grab
An seinem eigenen Kantonalschwingfest und fast vor der Haustüre wird am Sonntag Martin Grab sein letztes Schwingfest in seiner Karriere bestreiten. Ob es nach dem Erfolg am Zuger Kantonalschwingfest nochmals für einen Sieg reicht, ist momentan noch offen. Sicherlich kann der Sennenschwinger mit viel Erfolgen von der Bühne abtreten. Favoriten für den Tagessieg sind unteranderem Joel Wicki, Christian Schuler, Mike Müllestein, Reto Nötzli, Andi Imhof und Altmeister Martin Grab. Am diesjährigen Schwingfest in Sattel treten nebst den Schwingern aus der Innerschweiz auch noch Gäste aus der Südwestschweiz an. Mit Benjamin Gapany und Johann Borcard kommen zwei starke Sennenschwinger in den Kanton Schwyz. Ihr Ziel ist sicherlich der Kranzgewinn.

Giger und Orlik am Zürcher
Auch am Zürcher Kantonalschwingfest stehen Gäste aus einem anderen Teilverband im Einsatz. Bruno Gisler gehört mit den Gebrüdern Döbeli, Joel Strebel und Yanik Klausner zu den stärksten Gästen. Alle haben das Potential mit den Nordostschweizern mitzuschwingen und sich in den vorderen Rängen zu klassieren. Am Sonntag wird es sich zeigen, wie gut sie in Hausen am Albis kämpfen werden.
Aus Nordostschweizer Sicht gehören Armon Orlik und Samuel Giger zu den absoluten Favoriten. Orlik konnte in der Frühlingssaison bereits zwei Rangschwingfeste für sich entscheiden und befindet sich momentan in Top Form. Ebenfalls in exzellenter Verfassung befindet sich Samuel Giger. Dies demonstrierte er am letzten Sonntag mit dem Sieg am Thurgauer Kantonalschwingfest in Lengwil. Nebst ihnen gehören auch Samir Leuppi, Martin Hersche und Tobias Krähenbühl zum erweiterten Favoritenkreis. Wahrscheinlich wird der Sieg am Schluss über das Duell Orlik/Giger führen.

Berner starten am Mittelländischen
Die Berner Schwinger starten am Sonntag in die Kranzfestsaison 2018. Bereits am ersten Fest der Saison starten Stucki, Wenger und Sempach am selben Fest. Der Unspunnen Sieger und die zwei Könige sind die absoluten Favoriten in Habstetten. Der heimische Willy Graber, sowie Remo Käser und Curdin Orlik gehören zum erweiterten Favoritenkreis. Nicht vergessen darf man Matthias Aeschbacher, welcher bereits in der Frühjahressaison schon Feste für sich entscheiden konnte. Auch in Habstetten nehmen Gäste aus einem anderen Teilverband teil. Der Glarner Roger Rychen startet am Sonntag ebenfalls am Mittelländischen Schwingfest und man kann gespannt sein, wie sich der Ostschweizer im Kanton Bern schlägt.

Weitere spannende Artikel:


Kommentar hinterlassen

Nachrichten aus dem Schwingen

Allgemein

Wir sagen DANKE! – Königscamp 2018 – 6. Austragung wieder ein Erfolg. Wildhaus, 15....mehr »

Feste

Utzenstorf BE – Kilian Wenger gewinnt das Bernisch-kantonale Schwingfest vor 12000 Zuschauern im Schlussgang...mehr »

Feste

Am kommenden Sonntag finden mit dem Bernisch kantonalen Schwingfest und dem Schaffhauser Kantonalschwingfest gleich...mehr »

Schwinger

Alchenstorf/Utzenstorf BE – 10. August 2018 – Schwingerkönig Matthias Sempach hat entschieden, seine fantastische...mehr »