05.05.13

Daniel Bösch siegt am Zürcher Kantonalschwingfest / Schlappe für Zürcher Schwinger

Zollikon ZH (ps) – Daniel Bösch gewinnt das Zürcher Kantonalschwingfest 2013 in Zollikon vor 5’100 Zuschauern. Im Schlussgang bezwingt er den Bündner Eidgenossen Edi Philipp mittels Kurz und Nachdrücken nach 5 Minuten Kampfdauer. Daniel Bösch (59.00) zeigte schon am frühen Morgen im ersten Gang seine Stärke. Jedoch wurde ihm das Resultat im lezten Zug nicht gewertet, und so musste er mit einem gestellen Gang gegen Beat Clopath vom Platz gehe. Die vier folgenden Gänge gewann der Toggenburger ohne Mühe mit der Höchstnote 10. Er bezwang im zweiten Gang Benj Betschart, im dritten Gang Martin Odermatt und im fünften Gang Thomas Kammermann, alle drei gehören zum Zürcher Kantonalen Schwingerverband. Im fünften Gang bezwang Bösch den Schlussgang Teilnehmer vom Thurgauer Kantonalschwingfest in Güttingen Tobias Krähenbühl. Für den Metzger aus Sirnach war es kein strenges Notenblatt, da er lediglich zwei Eidnossen, drei Kranzer und einen Teilverbandskranzer auf dem Notenblatt aufweisen kann. Auf dem zweiten Rang klassierte sich der Toggenburger Andy Büsser (57.75). Lukas Nigg und Beat Clopath (beide 57.50) klassieren sich auf dem dritten Schlussrang. Die drei Eidgnossen Urban Götte, Bruno Gisler und Stefan Burkhalter (alle 57.25) teilen zusammen den vierten Platz. Unter die Neukranzer können sich die Gebrüder Roman und Marco Nägeli sowie der junge Bündner Armon Orlik zählen lassen.

Der Zürcher Kantonale Schwingerverband erreichte heute eine kleine Heimschlappe. So gehen die drei stärksten Zürcher, Fabian Kindlimann, Samir Leuppi und Andreas Gwerder alle ohne Kranz nach Hause. Das Einteilungskampfgericht schonte Fabian Kindlimann ab dem zweiten Gang extrem nach vorne, indem sie dem Zürcher Oberländer gleich zwei Nichtkranzer als Gegner einteilten sowie den Bündner Kranzer Martin Plump. Im fünften Gang stellte Kindlimann gegen den Toggenburger Urban Götte und im sechsten Gang um den Kranz gegen Marco Clopath. Auch Samir Leuppi hatte nach fünf Gängen ein Notenblatt mit zwei Nichtkranzern zu verzeichnen. Im vierten Gang zeigte Leuppi eine starke Leistung gegen Andy Büsser, wo er mit einem gestellten Gang vom Platz gehen konnte.  Im sechsten Gang um das begehrte Eichenlaub musste Leuppi gegen den jungen Bündner Armon Orlik den Kürzeren ziehen, was eine Überraschung für das Fest war. Andreas Gwerder musste im letzten Gang ebenfalls ein Sieg verzeichnen um den Kranz zu erreichen. Der Zürcher Teilverbandskranzer stellte gegen den Toggenburger Nichtkranzer Armin Alder.

ZürcherKantSchwingfest2013_Schlussrangliste
ZürcherKantSchwingfest2013_StatTabelle
Schlussgang-Video (folgt)
Bilder Facebook

Weitere spannende Artikel:


Kommentar hinterlassen

Nachrichten aus dem Schwingen

Feste

30. April 2019.- Endlich ist es soweit. Ab dem 5. Mai 2019 geht es...mehr »

Feste

Dieser Beitrag ist April, April!!! Besten Dank für den Spass. 2. April 2019/schwingenonline.ch April...mehr »

Schwinger

Ittigen, 18.9.2018 – Bereits zum 40. Mal findet am 2. November 2018 der Sporthilfe...mehr »

Feste

Schwägalp AR – Die Kranzfestsaison wird am kommenden Sonntag mit dem Schwägalp Schwinget beendet....mehr »