29.06.14

Daniel Bösch und Kilian Wenger siegen bei regnerischem Wetter

Wigoltingen TG (ps) – Daniel Bösch gewinnt das NOS Schwingfest 2014 in Wigoltingen vor 4200 Zuschauern im Schlussgang gegen Urs Abderhalden nach 37 Sekunden mittels Kurz und Nachdrücken am Boden. Der Unspunnen-Sieger startete mit einem Sieg über den Innerschweizer Gast Andi Imhof. Im zweiten Gang fand Bösch kein Rezept gegen den Appenzeller Eidgenossen Raphael Zwyssig und musste die Punkte teilen. Den Winterthurer Lukas Nigg bodigte Daniel Bösch vor der Mittagspause mit der Höchstnote. Der Bündner Pascal Hirt stand dem gelernten Metzger im vierten Gang gegenüber, welchen er ebenfalls mit der Maximalpunktzahl besiegen konnte. Im fünften Gang bodigte Daniel Bösch den Thurgauer Tobias Krähenbühl platt und qualifizierte sich somit mit einer Punktzahl von 49.00 Punkten für den Schlussgang.
Im zweiten Rang klassieren sich Michael Bless und Martin Glaus, gefolgt von Marcel Kuster und Armon Orlik auf dem dritten Platz. In Wigoltingen dürfen sich sieben Schwinger neu als Teilverbandkranzer feieren lassen. Unter die neuen Teilverbandskranzer reiht sich auch das Thurgauer Jungtalent Samuel Giger. Der erst 16 jährige Sennenschwinger erkämpft sich gleich bei seinem ersten Teilverbandsfest den Teilverbandskranz.

Rangliste
Statistik
Schlussgang (folgt)

Sigriswil BE – Kilian Wenger gewinnt vor 5500 Zuschauern im Schlussgang gegen Thomas Sempach. Wenger teilt sich den Festsieg am Oberländischen Schwingfest in Sigriswil mit Simon Anderegg, da er im 6. Gang gegen Remo Käser mit Bestnote gewann. Der Schwingerkönig von Frauenfeld startete mit einem gestellten Gang gegen Matthias Siegenthaler. Im zweiten Gang bodigte Wenger den Oberaargauer Stephan von Büren. Vor der Mittagspause konnte Wenger den Emmentaler Heinz Habegger besiegen. Im vierten Gang stand dem Oberländer Mathias Wiedmer im Sägemehl gegenüber. Wenger besiegte ihn wie alle Gegner am Oberländischen Schwingfest mit der Höchstnote. Thomet Adrian musste sich im fünften Gang ebenfalls das Sägemehl vom Rücken wischen lassen. Somit stand Kilian Wenger nach fünf Gängen mit einer Punktzahl von 48.50 Punkten zu Oberst auf der Rangliste. Diesen Platz musste Wenger mit Thomas Sempach, Simon Anderegg, Matthias Glarner und Jonas Lengacher teilen. Das Einteilungsgericht entschied sich für den Schlussgang Kilian Wenger gegen Thomas Sempach.
Kilian Wenger teilt sich den Sieg mit Simon Anderegg. Auf dem zweiten Schlussrang klassiert sich der Sigriswiler Bernhard Kämpf, gefolgt von Matthias Siegenthaler auf dem dritten Schlussrang.

Rangliste
Statistik
Schlussgang (folgt)

Weitere spannende Artikel:


Kommentar hinterlassen

Nachrichten aus dem Schwingen

Feste

30. April 2019.- Endlich ist es soweit. Ab dem 5. Mai 2019 geht es...mehr »

Feste

Dieser Beitrag ist April, April!!! Besten Dank für den Spass. 2. April 2019/schwingenonline.ch April...mehr »

Schwinger

Ittigen, 18.9.2018 – Bereits zum 40. Mal findet am 2. November 2018 der Sporthilfe...mehr »

Feste

Schwägalp AR – Die Kranzfestsaison wird am kommenden Sonntag mit dem Schwägalp Schwinget beendet....mehr »