17.04.13

Jetzt Facebook-Fan werden……mehr »

21.01.17

Ausbau für Sicherheit und Medien

Schwägalp AR – Sicherheit, Medien und Geschäftsstelle waren die wichtigsten Themen an der Delegiertenversammlung vom Verein Schwägalp Schwinget am vergangen Freitag auf der Schwägalp.

…mehr

11.01.17

Ritterschlag für Schwingfest

Waldstatt AR –  Der Rathüsli-Schuppel scheute keine Mühe. Die neuen Hüte und Hauben des Chlausenschuppels zeigen den Schwägalp-Schwinget – bis ins Detail. Von Hühnerhaut, Zusammenhalt und Schwägalp.

…mehr

14.08.16

Giger und Orlik erben auf der Schwägalp

Schwägalp AR – Nach einem gestellten Schlussgang zwischen Marcel Mathis und Daniel Bösch heissen die Festsieger Samuel Giger (1a) und Armon Orlik (1b). Die beiden Nachwuchstalente erbten somit den Sieg und konnten sich vor den 12500 Zuschauern feiern lassen. Giger weisst folgendes Notenblatt auf: Fünf Siege gegen Christian Odermatt, Rico Baumann, Edi Bernold, Erich Fankhauser und Sven Schurtenberger. Im Anschwingen musste er sich gegen Remo Stalder geschlagen geben. Armon Orlik siegte in den ersten beiden Gängen gegen Philipp Laimbacher und Mike Müllestein, bevor er sich von Marcel Mathis geschlagen geben musste. Nach dem Mittag besiegte er mit Andreas Fässler, Remo Stalder und Adrian Steinauer drei weitere Schwinger.
Im zweiten Rang klassieren sich Marcel Mathis und Michael Bless, gefolgt von Daniel Bösch und Pirmin Reichmuth.

Rangliste
Statistik

11.08.16

Vorschau Schwägalp Schwinget 2016: Orlik’s sechster Streich?

Schwägalp AR – Auf der Schwägalp steigt am kommenden Sonntag 14. August 2016 das letzte Bergkranzfest der Saison 2016. In einer der schönsten Bergarenen werden am Sonntag 90 Schwinger aus den Teilverbänden Nordost-, Nordwest- und Innerschweiz erwartet. Unter all den Schwingern befinden sich 15 Eidgenossen.
schwingenonline.ch ist auf der Schwägalp am Sonntag live vor Ort und berichtet auf der Facebook-Fanpage laufend mit aktuellen Resultaten, Ranglisten und Fotos vom Fusse des Säntis.

…mehr

07.08.16

Gisler gewinnt das NWS 2016

Fulenbach SO – Bruno Gisler gewinnt das NWS Schwingfest 2016 vor 4600 Zuschauern nach einem gestellten Schlussgang gegen Michael Bless. Der Solothurner startete mit einem gestellten Gang gegen den Innerschweizer Bruno Nötzli in das Schwingfest. Nach dem Punkteverlust beim Anschwingen drehte der Eidgenosse auf und besiegte seine vier weiteren Gegner bis zum Schlussgang jeweils mit der Höchstnote 10. Samuel Schaffner, David Arnold, Erich Fankhauser und Nick Alpiger mussten sich jeweils das Sägemehl vom Rücken wischen lassen. Somit qualifizierte sich Gisler mit 49.00 Punkten für den Schlussgang.
Im zweiten Rang klassiert sich Janic Voggensperger, gefolgt von Michael Bless und Lorenz Blatter im dritten Schlussrang.

Rangliste
Statistik

04.08.16

Vorschau NWS Schwingfest 2016: Wer bremst die Gäste?

Fulenbach SO – Am kommenden Sonntag findet das letzte der fünf Teilverbandsschwingfester statt. Das Nordwestschweizer Schwingfest hat in diesem Jahr Gastrecht im Kanton Solothurn. Das Organisationskomitee unter der Leitung von OK Präsidenten Pirmin Bischof steckt momentan in den letzten Vorbereitungen um den Zuschauern und Schwingern in Fulenbach ein unvergessliches Schwingfest bieten zu können.
Am NWS in Fulenbach werden 131 Schwinger erwartet, wovon 10 Eidgenossen am Start sind. Der Kampf um Muni Caramel beginnt um 08.30 Uhr, wobei die Kassen bereits um 06.30 Uhr geöffnet werden. Der Schlussgang wird um 16.30 Uhr in der Arena in Fulenbach stattfinden.
schwingenonline.ch ist in Fulenbach am Sonntag live vor Ort und berichtet auf der Facebook-Fanpage laufend mit aktuellen Resultaten, Ranglisten und Fotos aus dem Kanton Solothurn.

…mehr

31.07.16

Bösch siegt auf dem Ricken, Thomas Sempach auf dem Brünig

Ricken SG – Daniel Bösch gewinnt den Ricken Schwinget 2016 vor 3200 Zuschauern im Schlussgang gegen Armon Orlik nach 4:49 Minuten mit Kurz / Kreuzgriff. Der Unspunnen – Sieger startete mit einem gestellten Gang gegen Armon Orlik in das Schwingfest. Nach dem Punkteverlust beim Anschwingen drehte der Toggenburger auf und konnte seine nächsten vier Gegner gekonnt besiegen. Hannes Bühler, Domenic Schneider, Andreas Fässler und Beat Clopath mussten jeweils als Verlierer vom Platz. Somit stand Bösch mit 48.25 Punkten im Schlussgang.
Im zweiten Rang klassiert sich Naim Fejzaj, gefolgt von Armon Orlik, Beni Notz, Beat Clopath und Arnold Forrer.

Rangliste
Statistik

Brünig OW – Thomas Sempach gewinnt den Brünigschwinget 2016 nach einem gestellten Schlussgang gegen Bernhad Kämpf. Der Emmentaler überzeugte am Bergklassier in den ersten fünf Gängen mit fünf Siegen. Peter Imfeld, Bruno Nötzli, Stefan Gasser, Lutz Scheuber und Adrian Steinauer mussten sich jeweils geschlagen geben. Somit sicherte sich Sempach mit 48.50 Punkten die Schlussgangteilnahme:
Im zweiten Rang klassieren sich Bernhard Kämpf und Joel Wicki, gefolgt von Kilian Wenger, Matthias Glarner und Thomas Zaugg.

Rangliste
Statistik

26.07.16

Rickenschwinget mit Orlik, Giger, Forrer, Bösch, Bless, Zwyssig und Co.

Gewinnt Armon Orlik auch erstmals auf dem Ricken?

Am Sonntag, 31. Juli schwingt auf dem Ricken die gesamte NOS-Elite. Favorit ist der fünffache Kranzfestsieger Armon Orlik aus Maienfeld. Zum Auftakt findet am Freitagabend zum zweiten Mal der RickenSpass statt.

Weil die Bündner Schwinger wegen ihrem Sertigschwinget eher selten auf dem Ricken antreten, ist der Davoser Christian Ambühl (1990) bisher auch der einzige Sieger aus dem Land der 150 Täler. Dies könnte sich allerdings am kommenden Sonntag ändern, denn mit dem 21jährigen Armon Orlik gastiert der in dieser Saison erfolgreichste Schwinger des Landes am zentralen Nordostschweizer Bergfest auf dem Ricken. Der junge Bündner begeisterte heuer die Schwingerfreunde mit seinem vielfältigen technischen Repertoire, einem starken Kurzzug und seinen Links-Rechts-Kombinationen. Man ist höchst gespannt auf seinen zweiten Auftritt  am Rickenschwinget. Ebenfalls zum zweiten Mal dabei ist der andere Hoffnungsträger des NOS-Verbandes, der 18jährige Samuel Giger aus Ottoberg. Der Thurgauer Zimmermann-Lehrling stand vor einem Jahr bei seiner Premiere gegen Dani Bösch bereits im Schlussgang und ist inzwischen schwingerisch noch reifer geworden. Sein extrem hoch gezogener Kurz, der letztes Jahr auch von König Noldi Forrer nicht pariert werden konnte, dürfte auch am Sonntag wiederum das Publikum von den Sitzen reissen!

Holt Nöldi Forrer auch den Ricken-Rekord?

Nach seinem Kranzrekord peilt Käsermeister Nöldi Forrer eine weitere Rekordmarke an, denn mit einem neunten Sieg auf dem Ricken könnte er im Goldenen Buch der Rickensieger alleine vor dem legendären Karl Meli an der Spitze

17.07.16

Heimsieg für Matthias Glarner

Meiringen BE – Matthias Glarner gewinnt vor 9’103 Zuschauern das Bernisch-Kantonale Schwingfest 2016 in Meiringen BE gegen Florian Gnägi nach 8:35 Minuten mit einem Fussstich. Der Meiringer startete mit einem schnellen Sieg über den Südwestschweizer Augustin Brodard in das Schwingfest vor seiner Haustüre. Mit vier weiteren Siegen über Thomas Sempach, Remo Käser, Domenic Schneider und Stefan Studer stand der Berner Oberländer mit 48.25 Punkten im Schlussgang.
Im zweiten Rang klassiert sich Matthias Aeschbacher, gefolgt von Thomas Sempach im dritten Schlussrang.

Rangliste
Statistik

16.07.16

Armon Orlik siegt auf dem Weissenstein

Weissenstein SO – Armon Orlik gewinnt den Weissenstein Schwinget 2016 vor 4200 Zuschauern im Schlussgang gegen Joel Wicki nach 3:30 Minuten mit Kurz und Nachdrücken. Der Bündner startete mit einem schnellen Sieg über Roger Erb in das Schwingfest. Seinen nächsten beiden Gegner,  Andreas Ulrich und Ernst Bühler hatten ebenfalls das Nachsehen gegen Orlik und mussten den Platz als Verlierer verlassen. Nach der Mittagspause stand der Nordwestschweizer David Schmid im Sägemehl gegenüber. Nach einem harten Kampf endete der Gang gestellt. Im fünften Gang und in der Qualifikation für den Schlussgang bodigte er seinen Verbandskollegen Martin Glaus. Somit stand er mit 48.50 Punkten im Schlussgang.
Im zweiten Rang klassiert sich Andreas Ulrich, gefolgt von Joel Wicki und Arnold Forrer im dritten Schlussrang.

Rangliste
Statistik

Nachrichten aus dem Schwingen

ESV

Pratteln BL – Das Eidgenössisches Schwing- und Älplerfest 2022 (ESAF) soll in Pratteln stattfinden....mehr »

ESV

Grenchen SO – Der Grenchner Trägerverein für die Kandidatur des Jubiläumsschwingfest „125 Jahre Eidgenössischer...mehr »

ESV

Schaffhausen SH – Schaffhausen als möglicher Austragungsort des ESAF 2025 verzichtet auf die Bewerbung...mehr »

ESAF 2016

Estavayer-le-Lac FR – Das Organisationskomitee Eidgenössisches Schwing- und Älplerfest Estavayer2016 zeigt sich überaus zufrieden....mehr »

Skyscrapper 160 x 600