28.09.11

SK Rothenburg: 12 Jungs beim Schnuppertag

SK Rothenburg - Eidgen. Schuppertag 2011

Am Samstag den 10. September 2011 trafen sich um 13 30 Uhr 12 Buben auf dem Aussenplatz Feldheim in Rothenburg, um die ersten Erfahrungen im Sägemehl zu machen. Aus Rothenburg, Rain, Neuenkirch und Sempach-Station durften wir Schnupperschwinger begrüssen. Der heisse Sommertag war ideal, um sich einiges über den schönen Schwingsport zeigen zu lassen.

VON CHRISTIAN DURSCHER, SK ROTHENBURG

Nachdem um 13 00 Uhr der Schwingplatz mit Festwirtschaft bereit war, konnten auch schon die ersten Buben mit ihren Eltern von uns Betreuern begrüsst werden. Um 13 30 Uhr waren dann nicht weniger als 12 interessierte Jungs auf dem Schwingplatz anwesend, die sich von uns in die Geheimnisse des Schwingsports einführen lassen wollten.

Nach einem, trotz des heissen Sommertags, wichtigen Einlaufen und Warmmachen, konnten die Buben die Schwinghosen anziehen. Durscher Christian, Müller Roli und Benz Markus demonstrierten das korrekte Grifffassen und zeigten auf, wie ein Wettkampf korrekt begonnen wird. Nachdem das von den Schnupperschwingern geübt und durch uns kontrolliert wurde, machte sich der Durst schon zum ersten Mal bemerkbar. Die Trinkpause der Buben wurde genutzt, um den Jungs und Eltern etwas über die Tradition und Geschichte des Schwingens zu vermitteln. Unser Verein, der Schwingklub Rothenburg wurde vorgestellt und das aktuelle Jahresprogramm den Eltern und Buben erklärt.
Nachdem der Durst gestillt war, wollten die Schnupperschwinger die ersten Züge und Schwünge erlernen. Es ist für uns Jungschwingerbetreuer immer wieder eine Freude, jungen interessierten Buben etwas beizubringen. Roli zeigte einen Kurz wie er im Lehrbuch beschrieben ist. Die Buben konnten es kaum erwarten, das gesehene umzusetzen. Jedem wurde ein Gegner zugeteilt und anschliessend der Kurz geübt. Mit Unterstützung einiger Jungschwinger, die schon länger dem Schwingsport frönen, konnten schliesslich alle ihren Gegner mit einem schönen Kurzzug ins Sägemehl betten.

Die Lektion wurde mit einem Bodenhüfter, Kniekehlengriff und Übersprung erweitert. Auch diese Schwünge konnten die Jungs üben und an ihren Gegnern umsetzen. Dazwischen wurden zur Auflockerung Spiele im Sägemehl gemacht.

Schliesslich waren wir schon am Höhepunkt des Schnupperschwingets angelangt. Das von allen mit Spannung erwartete Schnupperschwingfest konnte starten. Es war schön zu sehen, wie die Buben im Ernstkampf die erlernten Züge versuchten umzusetzen. Nach harten Zweikämpfen durfte sich schliesslich Ruben Wey als Schwingfest Sieger ausrufen lassen. Alle wurden von uns mit einem Süssigkeiten Säckli beschenkt, die beiden Schlussgangteilnehmer durften sogar ein „Tricheli“ mit nach Hause nehmen.

Langsam machte sich zu diesem Zeitpunkt auch der Hunger bei den Buben bemerkbar. Der verdiente Hot Dog wurde mit Appetit gegessen. Bei einem kühlen Getränk durften wir den Anlass um 16 00 Uhr ausklingen lassen.

An dieser Stelle möchte ich es nicht unterlassen, mich noch einmal bei den Buben und deren Eltern recht herzlich für ihr mitmachen zu bedanken. Nachdem einige der Jungs sehr grosses Interesse am Schwingsport gezeigt haben, bin ich überzeugt, in den nächsten Trainings unseren Jungschwingern einige neue Gesichter vorstellen zu können.

HIER geht es zu den  Fotos.

Weitere spannende Artikel:


Kommentar hinterlassen

Nachrichten aus dem Schwingen

Feste

30. April 2019.- Endlich ist es soweit. Ab dem 5. Mai 2019 geht es...mehr »

Feste

Dieser Beitrag ist April, April!!! Besten Dank für den Spass. 2. April 2019/schwingenonline.ch April...mehr »

Schwinger

Ittigen, 18.9.2018 – Bereits zum 40. Mal findet am 2. November 2018 der Sporthilfe...mehr »

Feste

Schwägalp AR – Die Kranzfestsaison wird am kommenden Sonntag mit dem Schwägalp Schwinget beendet....mehr »