10.12.13

Appenzeller Schwingerverband: Rechsteiner neuer Vizepräsident

Schwellbrunn AR – Die Ehrung der beiden Kranzgewinner von Burgdorf und eine Neuwahl in den Vorstand stehen im Zentrum der Delegiertenversammlung des Appenzeller Schwingerverbands. Teufen spielt künftig eine Rolle bei den Schwingern.

von Bruno Eisenhut, Medienchef AKSV

Das Schwingerjahr stand im Zeichen des Eidgenössischen Schwingfests in Burgdorf. An der Delegiertenversammlung des Appenzeller Kantonalen Schwingerverbands blickten die Appenzeller Schwinger zurück auf die Saison.
In seinem ersten Jahr als Technischer Leiter betreute Kuno Sutter eine «Gruppe von Aktivschwingern, die mich sehr stolz machte». Kuno Suttersprach damit die Resultate derAppenzeller an. Überstrahlt werden diese von den Kranzgewinnenam EidgenössischenSchwingfest durch Raphael Zwyssig und Michael Bless. «Aber nicht nur», wie Kuno Sutter erklärte. Insgesamt gewannen die Appenzeller in der abgeschlossen Saison 41 Kränze und 83 Auszeichnungen. Mit neun Kränzen trug Michael Bless einen wesentlichen Anteil dazu bei. Raphael Zwyssig, Marcel Kuster und Markus Schläpfer mit jeweils sechs Kranzgewinnen zeichneten sich in der Saison 2013 ebenfalls als «sichere Werte» aus.Mit seinem ersten Kranzgewinnschaffte in der vergangenenSaison der Urnäscher Andreas Frick den Durchbruch in den Reigen der Kranzschwinger.

Erfolgreiche Jungschwinger
Jungschwingerleiter ThomasSutter ist verantwortlich für rund 100 Nachwuchsschwinger. Deren Saisonhöhepunkt bildete das Appenzeller Kantonale Nachwuchsfest in Heiden. Die Einheimischen gewannen dort 48 Zweigauszeichnungen, Patrick Schmid, Eggerstanden, und Marco Inauen, Meistersrüte, gelang gar der Kategoriensieg. Dem Schwellbrunner Roman Wittenwiler gelang der grosse Wurf am Nordostschweizerischen Nachwuchsschwingfest. Er legte alle seine Gegner auf den Rücken und gewann in der Kategorie Jahrgang 1998 souverän. Jungschwingerleiter Thomas Sutter richtete einen Blick auf die Statistik. «Bei 16 Schlussgangteilnahmen konnten sich zehn Appenzeller als Sieger ausrufen lassen.»Weiter seien in der abgeschlossenen Saison 184 Zweig ein den Besitz der Appenzeller Nachwuchsschwinger übergegangen.

Rechsteiner für Bösch
Einen Wechsel gab es im Vorstand des Kantonalverbandes. Vizepräsident Markus Bösch reichte nach siebenjähriger Tätigkeit als Sekretär und Vizepräsident den Rücktritt ein. Die Delegierten wählten einstimmig den Herisauer Thomas Rechsteiner als Nachfolger in den Vorstand. Die weiteren Vorstandsmitglieder wurden in ihrem Amt bestätigt. Kuno Sutter (TechnischerLeiter), Thomas Sutter(Leiter Jungschwingen), Konrad Fitze (Aktuar),Michael Schläpfer(Kassier) und Peter Eisenhut (Sekretär) bilden zusammen mit dem Neugewählten und dem Präsidenten Alfred Inauen den beschlussfähigen Vorstand. Einstimmig nominierten die Delegierten an der Versammlung Markus Bösch als Kandidaten für die Ersatzwahl in den Vorstand des Nordostschweizerischen Schwingerverbands (NOS). Er soll als Nachfolger von Niklaus Hörler den einzigen Sitz des Appenzeller Verbands einnehmen. Niklaus Hörler hat während 15 Jahren Einsitz im NOS-Vorstand gehabt. In dieser Zeit hatte er die Ämter Leiter Jungschwingen, Etatfüher und Vizepräsident inne. Letztlich verliehen die Delegierten dem vor Jahresfrist als Präsidenten zurückgetretenen Reto Mock die Ehrenmitgliedschaft.«Es sei ihm stets eine Freude gewesen, sich für den Appenzeller Schwingerverband einzusetzen», so Reto Mocks Bilanz.

Schwingfest 2017 in Teufen
An der Delegiertenversammlung vergaben die Stimmberechtigten das Kantonale Schwingfest für das Jahr 2017. Als einziger Bewerber erhielt Teufen den Zuspruch. Bereits zugesprochen bekamen Gonten (2014), Schönengrund (2015) und Schwende (2016) das Appenzeller Kantonale.

Weitere spannende Artikel:


Kommentar hinterlassen

Nachrichten aus dem Schwingen

Trainingslager

Wildhaus (SG), 15. Juli 2019– Das 7. Königscamp, welches vom 29. Juli – 2....mehr »

Feste

30. April 2019.- Endlich ist es soweit. Ab dem 5. Mai 2019 geht es...mehr »

Feste

Dieser Beitrag ist April, April!!! Besten Dank für den Spass. 2. April 2019/schwingenonline.ch April...mehr »

Schwinger

Ittigen, 18.9.2018 – Bereits zum 40. Mal findet am 2. November 2018 der Sporthilfe...mehr »