04.12.14

ESAF 2025: St. Gallen mit optimalen Voraussetzungen

St. Gallen SG – Heute fand die erste Medieninformation für das Projekt ESAF 2025 in St. Gallen statt. Die IG ESAF SG2025 präsentierte zusammen mit dem St. Galler Regierungsrat Stefan Kölliker ihre Ideen und Visionen für das Eidgenössische Schwing- und Älplerfest 2025 in St. Gallen.

von Pascal Schönenberger (ps), schwingenonline.ch

Regierung ist erfreut
Zu Beginn der Medieninfo eröffnete der St. Galler Regierungsrat Stefan Kölliker das Wort zum ESAF 2025 in St. Gallen. Er erwähnte, dass die St. Galler Regierung erfreut sei, dass man im Raum St. Gallen das grösste Volksfest der Schweiz durchführen wolle und sich die Regierung geschlossen für das Projekt einsetzen werde. Auch die Machbarkeitsstudie, welche im Jahre 2015 erstellt wird, wird durch den Kanton St. Gallen bezahlt. Somit wurde auch die finanzielle Unterstützung durch den Kanton zugesichert.

IG ESAF SG2025
Die IG ESAF SG2025 setzt sich aus der Politik, dem St. Galler Schwingerverband, dem Kernteam und dem Militär zusammen. Regierungsrat Stefan Kölliker ist der politische Vertreter in der IG. Der St. Galler Kantonale Schwingerverband ist mit dem Präsidenten Paul Ackermann, dem Technischen Leiter Martin Kurmann, sowie mit Marcel Gächter, dem Präsidenten des Schwingerverbandes St. Gallen und Umgebung in der IG vertreten. Das Kernteam besteht aus vier Personen, Daniel Lehmann, CEO u. Owner Lehmann Arnegg AG, Matthias Berger, Founder u. Partner sportsemotion ag, Michael Götte, Gmd Präsident Tübach, SG Kantonsrat und Peter Beeler, Owner Vitax GmbH, ehemaliges OK Mitglied ESAF 2010. Das Kdo Ter Reg 4, ist durch den Oberst in der militärischen Funktion involviert.

Optimale Infrastruktur bereits vorhanden
Das ESAF 2025 wird gemäss der IG ESAF SG2025 im Westen der Stadt St. Gallen stattfinden. Das Breitfeld wird mehrheitlich von der Infanterie Rekrutenschule benützt und bietet ein optimales grossflächiges Gelände für ein Eidgenössisches Schwingfest. Angrenzend zum Breitfeld befindet sich das Stadion Gründenmoos sowie die AFG Arena, wo bereits eine optimale Infrastruktur vorhanden ist. Diese Anlagen würden als Festgelände, Medienzentrum, Public Viewing und als VIP Bereiche benützt werden.
Oberhalb des Festgeländes befindet sich die Kaserne Neucheln Anschwilen, welche als Unterkunft für die Athleten dienen würde.

Verkehr stellt kein Problem dar
Die IG ESAF SG2025 versicherte, dass auch das Verkehrskonzept kein Problem sein wird. Mit der angrenzenden Autobahn A1, den verschieden grossen Bahnhöfen in der Region und den grosszügigen Parkmöglichkeiten die bereits jetzt zur Verfügung stehen, hat St. Gallen schon optimale Bedingungen für ein Grossanlass. Durch diese bereits vorhandenen Verkehrssysteme können die Anreisen aus jeder Region der Schweiz bewältigt werden und das angrenzende Ausland mit Deutschland und Österreich würde durch das ESAF 2025 in St. Gallen mobil gemacht.

Grosses Einzugsgebiet
St. Gallen wäre während mehreren Wochen die Sporthauptstadt der Schweiz und somit im Fokus der Medien im Inland und dem angrenzenden Ausland. Für die Region St. Gallen wäre das ESAF 2025 ein optimaler Anlass, welcher ohne Probleme durchgeführt werden könnte. Auch der wirtschaftliche Faktor würde in St. Gallen eine grosse Rolle spielen, da St. Gallen sowieso schon die Metropole der Ostschweiz ist.

Machbarkeitsstudie im 2015
Die IG ESAF SG2025 wird im 2015 eine Machbarkeitsstudie erstellen und falls diese positiv ausfallen wird, sich für das ESAF 2025 bewerben. Somit wäre das ESAF nach 1980 zum zweiten Mal und nach 45 Jahren wieder zurück in der Gallustadt.

Plan_ESAF_SG

Arena Plan St. Gallen 2025

Weitere spannende Artikel:


Kommentar hinterlassen

Nachrichten aus dem Schwingen

Feste

30. April 2019.- Endlich ist es soweit. Ab dem 5. Mai 2019 geht es...mehr »

Feste

Dieser Beitrag ist April, April!!! Besten Dank für den Spass. 2. April 2019/schwingenonline.ch April...mehr »

Schwinger

Ittigen, 18.9.2018 – Bereits zum 40. Mal findet am 2. November 2018 der Sporthilfe...mehr »

Feste

Schwägalp AR – Die Kranzfestsaison wird am kommenden Sonntag mit dem Schwägalp Schwinget beendet....mehr »