26.08.16

SRG mit 200 Leuten im Einsatz

Estavayer-le-Lac FR – Heute Mittag fand der offizielle Rundgang beim Schweizer Radio und Fernsehen statt. SRF zeigte offizielle Einblicke hinter die Kulisse am Eidgenössischen Schwing- und Älplerfest in Estavayer-le-Lac. Vom Produktionswagen, über das eingerichtete Studio bis zu den Kamerastandorten konnte alles bei einem Rundgang besichtigt werden. Den Leuten wurde der ganze Produktionsablauf und den Technischen Daten von SRF erklärt.

von Pascal Schönenberger (ps), schwingenonline.ch

200 Leute & 12 Kameras im Einsatz
Am Eidgenössischen Schwing- und Älplerfest wird das Schweizer Radio und Fernsehen, SRG, mit 200 Personen im Einsatz stehen um die über 16 stündige Live- Produktion zu übertragen. SRF, RTS ist zusammen mit der Produktionsfirma TPC schon länger vor Ort und mit dem Aufbau der Kamerastationen, der Studios und der Produktionswagen beschäftigt. Heute sind diverse Tests mit allen neun Kameras im Gange. Die spektakulärste Kamera ist die SpiderCam, welche über vier Kranwagen, in jeder Ecke im Stadion, mit Drahtseilen gespannt ist. Die Kamera wiegt ca. 40 Kilogramm und wird über die ganze Arena „fliegen“ können. Sie wird auf 45 Meter ab Boden gespannt und kann bis zum Boden hinunter gelassen werden. Der Steuermann der Kamera sitzt im Stadion neben dem Studio und fliegt per Bildschirm die Kamera. Nebst der SpiderCam wird eine Kamera 75 Meter über dem Stadion aufgestellt, welche tolle Bilder vom Stadion liefern wird. Weiter wird auch ein Kameramann mit einer Art Roller schönste Bilder direkt vom und neben dem Schwingplatz liefern. Insgesamt sind zwölf Kameras im Einsatz.
Das SRF hat hinter dem Stadion ihre Produktionswagen platziert, von diesem Platz aus senden sie Live aus dem Stadion und von der Abendsendung „PotzMusig“. Die Bilder werden direkt aus Estavayer-le-Lac über drei Glasfaserleitungen nach Zürich gesendet und wenn alles ausfallen würde, hätten sie noch diverse Satelliten Verbindungen als Notlösung eingerichtet. Weiter hat es in diesem Jahr doppelt so viele Produktionswagen im Einsatz, da das Westschweizer Fernsehen RTS ebenfalls alles überträgt.
Zum Schluss gaben die drei SRF Experten und Schwingerkönige, Jörg Abderhalden, Thomas Sutter und Adrian Käser Auskunft über das ESAF 2016 in der Sicht des Schwingers.
SRF machte bei diesem Rundgang deutlich, was es alles braucht, um eine solche TV Produktion auf die Beine zu stellen. schwingenonline.ch fand es ein interessanter Rundung bei SRF vom Eidgenössischen Schwing- und Älplerfest 2016 in Estavayer-le-Lac.

Die Übertragung beginnt am Samstag um 07.20 Uhr auf SRF2.

Weitere spannende Artikel:


Kommentar hinterlassen

Nachrichten aus dem Schwingen

Feste

Dieser Beitrag ist April, April!!! Besten Dank für den Spass. 2. April 2019/schwingenonline.ch April...mehr »

Schwinger

Ittigen, 18.9.2018 – Bereits zum 40. Mal findet am 2. November 2018 der Sporthilfe...mehr »

Feste

Schwägalp AR – Die Kranzfestsaison wird am kommenden Sonntag mit dem Schwägalp Schwinget beendet....mehr »

Allgemein

Wir sagen DANKE! – Königscamp 2018 – 6. Austragung wieder ein Erfolg. Wildhaus, 15....mehr »