01.09.13

ESAF 2013 – 6. Gang: Salto und Sempach begeistern

Burgdorf BE- Der sechste Gang am Eidgenössischen Schwing- und Älplerfest in Burgdorf ist vorbei und Matthias Sempach zieht alleine weiter. Der Alchenstorfer ist in Topform. Nach seinem Sieg im sechsten Gang über den Innerschweizer Martin Koch führt er jetzt alleine die Rangliste an. Sempach bodigte Koch nach einem harten Kampf, wo sich beide Schwinger nichts schenkten und das Resultat auf beide Seiten hätte fallen können. Christian Stucki lieferte sich ein spannendes Duell mit seinem Berner Kollege Matthias Glarner. Beide versuchten mit Kurz zu gewinnen, leider konnte keiner den Schwung richtig durchziehen und somit mussten sie nach Ablauf der Zeit die Punkte teilen.
Die Show des sechsten Ganges lieferte Gerry Süess aus dem Nordostschweizer Lager. Der Turnschwinger konnte sich im Gang gegen Adi Laimbacher durchsetzen und zeigte Emotionen nach dem Sieg. So landete Süess gleich ein Salto rückwärts, zur grossen Freude des Publikums.
Die Nordwestschweizer Tribüne kam im sechsten Gang so richtig in Stimmung als Christoph Bieri den Emmentaler Matthias Siegenthaler besiegen konnte. Bruno Gisler musste sich nochmals einen Gestellten schreiben lassen gegen Florian Gnägi. Dem Seeländer Gnägi fehlten nur wenige Sekunden für den Sieg über Gisler, leider war die Zeit schon abgelaufen.
Die Nordostschweizer haben nach ihrem verhaltenen Start am Morgen wieder Plätze gut gemacht. So konnte Raphael Zwyssig bereits seinen fünften Sieg feiern. Arnold Forrer, Urban Götte, Jakob Roth und Michael Bless durften sich ebenfalls zu den Siegern des sechsten Ganges zählen. Auffallend sind NOS Mittelschwinger, welche diverse auf dem Weg zum Eidgenössischen Kranz sind. Kilian Wenger musste sich nochmals einen Gestellten schreiben lassen gegen Andy Büsser.

Fazit zum sechsten Gang:
Matthias Sempach geht alleine in Führung mit 59.25 Punkten vor Christian Stucki. Somit sind immer noch drei Berner in Führung. Der Überraschungsmann des Schwingfestes ist ganz klar Raphael Zwyssig. Der Appenzeller überzeugte in fünf Gängen permanent. Die Nordostschweizer sind momentan im guten sechsten Rang platziert. Mit Christoph Bieri sind die Nordwestschweizer ebenfalls wieder in den Vordergrund gerückt und können auf einen siebten Gang gespannt sein.

Weitere spannende Artikel:


Kommentar hinterlassen

Nachrichten aus dem Schwingen

Feste

30. April 2019.- Endlich ist es soweit. Ab dem 5. Mai 2019 geht es...mehr »

Feste

Dieser Beitrag ist April, April!!! Besten Dank für den Spass. 2. April 2019/schwingenonline.ch April...mehr »

Schwinger

Ittigen, 18.9.2018 – Bereits zum 40. Mal findet am 2. November 2018 der Sporthilfe...mehr »

Feste

Schwägalp AR – Die Kranzfestsaison wird am kommenden Sonntag mit dem Schwägalp Schwinget beendet....mehr »