07.02.16

Estavayer2016 geht Partnerschaft mit HC Fribourg-Gottéron S.A. ein

Estavayer-le-Lac FR – Das nächste Eidgenössische Schwing- und Älplerfest – Estavayer2016 – wird Partner des Freiburger Eishockeyclubs HC Fribourg-Gottéron S.A. Umgesetzt wird diese Partnerschaft durch die Präsenz von Estavayer2016 inner- und ausserhalb der BCF Arena. Andererseits ist geplant, dass Fribourg-Gottéron im August 2016 auf dem Festplatz des nächsten «Eidgenössischen» dabei ist. Aus Anlass dieser Zusammenarbeit wird Estavayer2016 am Samstag, den 6. Februar den Match zwischen Fribourg-Gottéron und Genève-Servette verfolgen: ein Westschweizer Derby, das viel Spannung verspricht!

Jetzt ist es offiziell: Estavayer2016, das nächste Eidgenössische Schwing- und Älplerfest, wird Partner des HC Fribourg-Gottéron S.A. Die herausragende Sportveranstaltung des Jahres, die eine landesweite Ausstrahlung geniesst, wird von der Präsenz im und um das Freiburger Stadion profitieren. Fribourg-Gottéron wird dafür am Wochenende vom 26. bis 28. August 2016 in einer noch nicht definierten Form präsent sein. Der Public-Viewing-Bereich inmitten des Festplatzes wird rund 6‘000 Besuchern kostenlos die direkte Verfolgung der Schwingkämpfe ermöglichen. Hier werden unter anderem die Helferinnen und Helfer der Gottéron-Familie anzutreffen sein.

Das Eidgenössische Schwing- und Älplerfest gilt als wichtigstes Sport- und Volksfest der Schweiz: Rund 250‘000 Zuschauer nehmen an jeder Austragung teil. Es findet alle drei Jahre in der Schweiz statt, alle 15 Jahre in der Westschweiz. Nach Nyon 2001 ist nun der Broyebezirk an der Reihe – eine Region, welche die Eigenheiten von zwei Kantonen vereint: Waadt und Freiburg. Die Festlichkeiten sind in Estavayer-le-Lac und zum grössten Teil in Payerne vorgesehen.

2016: Westschweiz im Blickfeld
Am 6. Februar trifft Fribourg–Gottéron auf den Genève-Servette HC. Im Rahmen dieser neuen Partnerschaft wird auch das Team von Estavayer2016 an diesem Abend anwesend sein. Bei diesem Anlass erfolgt der Startschuss zu einem gemeinsamen Abenteuer der Dragons und der Schwinger. Die Begegnung ist nicht nur eine Gelegenheit für das «Eidgenössische», in Westschweizer Sportkreisen für seine Veranstaltung zu werben. Sie soll auch die Sportfans im Zeichen der Werte beider Seiten vereinigen: Leidenschaft und Emotionen. Drei Jahre nach dem «Eidgenössischen» von Burgdorf möchte Estavayer2016 diesem ausserordentlichen Fest seinen lateinischen Charakter verleihen und so der Westschweiz die Ehre erweisen.

Eine dynamische Partnerschaft
In den nächsten Tagen wird der HC Fribourg-Gottéron S.A. bei seinen Abonnenten und den Mitgliedern der Gottéron-Familie eine Aktion starten, um für das «Eidgenössische» weitere Helferinnen und Helfer zu gewinnen. Pro geleistete Helferstunde eines Mitglieds der Gottéron-Familie wird das «Eidgenössische» direkt einen Beitrag an die Juniorenabteilung des Freiburger Clubs überweisen. Bisher haben sich 2‘000 Freiwillige für die Mitarbeit am Fest gemeldet. Diese Zahl muss bis zum Juni noch verdoppelt werden. Um der grossen Familie der Helfer anzugehören, muss man sich zwingend als Gruppe von mindestens zehn Personen anmelden: Sport- und Kulturvereine, Clubs, Verbände, Ehemaligen- und Jugendvereine, ja sogar Gruppen von Freunden sind willkommen! Die Helferinnen und Helfer müssen mindestens 18 Jahre alt und bei guter Gesundheit sein, Ausdauer besitzen und gern im Team arbeiten.

Weitere spannende Artikel:


Kommentar hinterlassen

Nachrichten aus dem Schwingen

Trainingslager

Wildhaus (SG), 15. Juli 2019– Das 7. Königscamp, welches vom 29. Juli – 2....mehr »

Feste

30. April 2019.- Endlich ist es soweit. Ab dem 5. Mai 2019 geht es...mehr »

Feste

Dieser Beitrag ist April, April!!! Besten Dank für den Spass. 2. April 2019/schwingenonline.ch April...mehr »

Schwinger

Ittigen, 18.9.2018 – Bereits zum 40. Mal findet am 2. November 2018 der Sporthilfe...mehr »